Birgit Schrowange war "spätgebährend"

Birgit Schrowange war "spätgebährend"
50. Goldene Kamera: Birgit Schrowange im Februar 2015 auf dem roten Teppich in Hamburg © ddp images

Jenseits der 60 nochmal ein Kind bekommen? Das kann sich Birgit Schrowange (57) nicht vorstellen. "Ich bin mit 42 Jahren Mutter geworden, galt schon als spätgebärend", sagte die Moderatorin zu "Bild". Sie sei sehr dankbar, dass sie damals einen gesunden Sohn bekommen habe, "das Risiko wächst natürlich mit dem Alter der Mutter." Die alleinerziehende Schrowange hatte für ihre TV-Show "Extra" eine Frau besucht, die mit 65 Jahren mit Vierlingen schwanger ist.

- Anzeige -

Mutter mit 42 Jahren

Schrowanges Sohn sei jetzt in der Pubertät, was schon auch anstrengend sei. Wenn sie sich vorstelle, sie sei dann 80 Jahre alt - "ich bin nicht sicher, dass ich das dann noch wuppen würde."

— ANZEIGE —