Billy Ray Cyrus: Lass uns abhängen, Biebs!

Billy Ray Cyrus
Billy Ray Cyrus © coverme.com

Billy Ray Cyrus (52) hat Justin Bieber (19) eingeladen, mit ihm "zu chillen".

- Anzeige -

Zusammen Feuer machen

Der Country-Sänger ('Real Gone') ist der Vater von Miley Cyrus (21, 'We Can't Stop') und wandte sich nun an den Skandal-Sänger ('Never Say Never'), der derzeit wegen seiner Eskapaden in den Schlagzeilen steht und vergangenen Donnerstag sogar festgenommen wurde. Möchte Cyrus ihm den Kopf waschen? Schließlich ist auch seine Tochter ständig in den Medien vertreten.

Als er gefragt wurde, welchen Ratschlag er für den jungen Superstar habe, schlug der Musiker vor, dass Bieber mit ihm abhängen könnte: "Viele Menschen bitten mich um einen elterlichen Ratschlag. Zunächst würde ich sagen, dass er sicherlich viele Menschen hat, die momentan auf ihn einreden. Ich würde ihn einfach einladen, mit mir zu chillen, vielleicht in Tennessee", sagte er zu 'Access Hollywood'. Dabei würde er im Einklang mit der Natur sein wollen. "Lass uns zum Tipi gehen, ein Feuer und ein klein wenig Pause machen, einfach darüber nachdenken, was wichtig ist. Wieder zu neuen Kräften kommen. Ein Feuer machen, die Hirsche und die Falken zählen und ein bisschen entspannen."

Vielleicht fühlt sich Cyrus auch so verantwortlich für Bieber, weil dieser und seine Tochter enge Freunde sind. Der Popstar-Papa hatte aber nicht nur elterliche Ratschläge, sondern lobte den 'Baby'-Interpreten für sein großes Talent. Weiterhin hoffe er, dass der Chartstürmer seine Karriere weiter verfolge: "Er hat noch ein langes Leben vor sich und ich würde ihn gerne dabei sehen, wie er das genießt, was er hat und dass er sich wieder auf die Musik konzentriert. Er ist ein toller Künstler", so Billy Ray Cyrus über das Teenie-Idol.

© Cover Media

— ANZEIGE —