Billy Connolly: Fan bemerkte seine Parkinson-Erkrankung

Billy Connolly
Billy Connolly © Cover Media

Billy Connolly (71) verdankt es einem aufmerksamen Fan, dass bei ihm Parkinson diagnostiziert wurde.

- Anzeige -

Gehen Sie sofort zum Arzt!

Der Schauspieler ('Still Crazy') verkündete im September, dass er an der Krankheit leide und er sich zudem einer Operation wegen Prostata-Krebs unterziehen werde. Der Komiker erzählte nun, wie er darauf aufmerksam wurde, dass er an der Krankheit leidet: "Das war schon sehr merkwürdig", berichtete der Komiker laut der 'Daily Mail' einem amerikanischen Radiosender. "Ich bin bei Conan O'Brian aufgetreten und sie brachten mich in der Sportsmen's Lodge in Los Angeles unter. Ich ging durch die Lobby und jedes Mal, wenn ich das tat, war da eine Gruppe von Mädchen und Jungen und ein paar Erwachsene. Es stellte sich heraus, dass sie Tänzer aus Australien waren. Der Typ, der die Verantwortung für die Gruppe hatte, kam eines Tages auf mich zu und sagte: "Billy, ich bin ein großer Fan. Ich komme aus Tasmanien. Ich bin Chirurg und ich beobachte, wie Sie laufen. Sie haben einen komischen Gang.' So hat er sich ausgedrückt. Er sagte weiter: "Sie zeigen erste Anzeichen von Parkinson, gehen Sie sofort zum Arzt!'" Billy Conolly befolgte den Rat und die Annahme des Arztes wurde bestätigt. Eine Zeitlang nahm er Medikamente gegen die Erkrankung, setzte sie aber wieder ab, da die Nebenwirkungen schlimmer als die eigentlichen Symptome seien. Der Star will sich nicht unterkriegen lassen: "Ich bevorzuge, es zu ignorieren. Ich zittere nicht sehr und ich hatte schon immer ein schlechtes Gedächtnis", gab sich Billy Connolly gelassen.

Sein Krebs wurde bei einer Routineuntersuchung entdeckt. Der Brite ließ sich operieren und gilt seit Dezember als krebsfrei. "Er wurde bei einem dieser Finger-in-den-Hintern-Test gefunden. Als mir der Arzt sagte, dass ich Krebs habe, sagte ich ihm, dass man mir so etwas noch nie gesagt habe. Normalerweise bekommt man das ja nur einmal gesagt." Sein Doktor versicherte ihm, dass er nicht daran sterben werde, woraufhin Billy Connolly gestand, dass er so arrogant war, auch gar nicht anzunehmen, dass er das Zeitliche segnen könnte.

© Cover Media

— ANZEIGE —