Billy Bob Thornton wurde im Krankenhaus behandelt

Billy Bob Thornton wurde im Krankenhaus behandelt
Billy Bob Thornton © Cover Media

Billy Bob Thornton (60) erlebte einen echten Schreckmoment in Los Angeles.

- Anzeige -

Star hatte einen Autounfall

Der Star ('Fargo') saß als Beifahrer in einem Auto, als dieses am Samstag [31. Oktober] um ca. 6:45 Uhr morgens mit einem anderen Wagen in West Hollywood zusammenstieß. Nach dem Aufprall beklagte sich der Star über Kopfschmerzen und wurde laut 'TMZ' sofort ins Cedars-Sinai Medical Center gebracht.

Der Sprecher des Leinwandhelden bestätigte den Unfall und auch den Besuch im Krankenhaus, konnte aber gleichzeitig Entwarnung geben: Billy Bob Thornton gehe es inzwischen wieder gut, der Besuch in der Notaufnahme sei eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen.

Wie zum Beweis sah man den Exmann von Angelina Jolie (40, 'Der fremde Sohn') noch am selben Tag wieder bei der Arbeit.

Zum Glück ist dem Künstler nichts passiert, so kann er sich weiterhin in seine Arbeit stürzen, wie er es in den vergangenen Monaten so intensiv getan hat. Neben der politischen Satire 'Our Brand is Crisis' wird Billy Bob Thornton auch in der heiß ersehnten Fortsetzung des Kultfilms 'Bad Santa' zu sehen sein. Seit Jahren warten die Fans des Streifens aus dem Jahr 2004 auf einen zweiten Teil, bisher wurden sie aber immer wieder enttäuscht. Ende Oktober ging dann durch die Presse, dass 'Bad Santa 2' zu Weihnachten 2016 ins Kino kommen soll. Ob neben Billy Bob Thornton auch wieder Lauren Graham (48, 'Gilmore Girls') und Tony Cox (57, 'Date Movie') zu sehen sein werden, ist nicht bekannt.

Cover Media

— ANZEIGE —