Billboard Music Awards 2016: Kesha performte bewegenden Tribut an Bob Dylan

Kesha: Bewegender Tribut an Bob Dylan
Kesha © Cover Media

Kesha (29) erhielt nach ihrem Auftritt bei den Billboard Music Awards 2016 stehende Ovationen vom Publikum.

- Anzeige -

Billboard Music Awards 2016

Es hieß zwar erst, dass die Sängerin ('TiK ToK') nicht auf der Veranstaltung in Las Vegas auftreten könne, weil ihre Plattenfirma Kemosabe ihr das untersagt habe. Diese fürchtete nämlich, dass Kesha den Auftritt als Plattform für erneute Anschuldigungen gegen ihren ehemaligen Produzenten Dr. Luke nutzen könnte. Mit diesem ist sie seit Monaten in einen Gerichtsstreit verwickelt, weil sie ihm seelischen und körperlichen Missbrauch vorwirft.

Kesha versicherte aber, dass sie nichts dergleichen vorhabe und am Donnerstag [19. Mai] wurde sie zurück auf die Liste des Line-ups gesetzt.

Am 22. Mai gab die Musikerin dann in der T-Mobile Arena 'It Ain't Me Babe' von Bob Dylan (74) zum Besten, der Singer-Songwriter Ben Folds (49) begleitete sie dabei am Klavier. Das Publikum war begeistert und applaudierte nach der Performance der Sängerin stürmisch.

Kesha und Folds hatten das Set bereits am Mittwoch [18. Mai] im Orpheum Theatre in Los Angeles gespielt, nachdem ihr Billboard-Aufritt abgesagt worden war.

Sobald Kesha die Erlaubnis von Kemosabe erhalten hatte, bei der Veranstaltung aufzutreten, bedankte sie sich bei ihren Fans via Social Media für die Unterstützung. "Gute Arbeit. Sieht so aus, als ob unsere Stimmen doch gehört werden", postete sie.

Kesha zollte bei den Billboard Music Awards nicht nur Bob Dylan Tribut, sondern auch Prince (†57, 'Little Red Corvette') - in diesem Fall mit ihrem Outfit. Zu dem Anlass schlüpfte sie ganz im Stil der Pop-Ikone in einen Einteiler in Lila, der mit goldenen Verzierungen geschmückt war.

Cover Media

— ANZEIGE —