Bill Cosby wurde vor Gericht geladen

Bill Cosby wurde vor Gericht geladen
Bill Cosby © Cover Media

Bill Cosby (78) muss sich vor Gericht den Fragen zu einem Missbrauchsfall aus dem Jahr 1974 stellen.

- Anzeige -

Aussage unter Eid

Der Comedian ('Die Bill Cosby Show') wird von zahlreichen Frauen beschuldigt, sie in den vergangenen Jahren missbraucht zu haben. Ein Fall wird im Oktober verhandelt, wozu der Hollywoodstar nun vor Gericht geladen wurde. Unter Eid muss er dann Fragen beantworten. Judith Huth ist die Klägerin, die behauptet, vor 41 Jahren als 15-jähriges Mädchen in der Playboy Mansion von ihm belästigt worden zu sein. Während Cosby bereits am 9. Oktober aussagen wird, wird die Klägerin eine Woche später Fragen von dessen Anwälten beantworten.

Schon in der Vergangenheit versuchte Cosby den Huth-Fall abweisen zu lassen, indem er forderte, dass die Klägerin vor ihm aussagen solle. Der Antrag wurde vom Gericht aber abgelehnt - ganz zur Freude von Gloria Allred, die Huth als Anwältin in dem Fall vertritt. "Das Gericht hat unserem Antrag stattgegeben, in dem wir fordern, dass Mr. Cosby seine eidesstattliche Aussage vor unserer Mandantin Judy Huth abgeben muss", freute sich Allred laut 'Radar Online' in einem Statement.

Laut 'Starcasm' haben mittlerweile 47 Frauen, darunter die Models Beverly Johnson (62) und Janice Dickinson (60), dem einst so beliebten Schauspieler sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Vor zehn Jahren gab Bill Cosby unter Eid zu, einer Frau das oftmals als Betäubungsmittel missbrauchte Medikament Methaqualon verabreicht zu haben. Dann habe er Sex mit ihr gehabt. Der Fall von 2005 wurde 2006 nach Zahlung einer unbekannten Summe beigelegt und Cosby niemals angeklagt.

Cover Media

— ANZEIGE —