Bill Cosby soll völlig erblindet sein - und "seine persönliche Hölle" durchleben

"Seine persönliche Hölle": Ist Bill Cosby erblindet?
Bill Cosby scheint es derzeit nicht gut zu gehen. © Randy Miramontez / Shutterstock.com

Bill Cosby (78, 'Bill Cosby Show') ist angeblich völlig erblindet. Wie ein Informant der "New York Post" berichtete, soll der Schauspieler sein Augenlicht aufgrund einer degenerativen Augenerkrankung komplett verloren haben und daher "seine persönliche Hölle" durchleben. Er sei an sein Haus gebunden und müsse von seiner Frau Camille gepflegt werden, "alle seine Freunde in Hollywood haben ihm den Rücken gekehrt". Alles, was ihm derzeit bliebe seien eine Reihe von Anwälten, die er bezahlt.

- Anzeige -

Bill Cosby soll ans Haus gefesselt sein

Der US-amerikanische Komiker muss sich derzeit wegen Missbrauchsvorwürfen verantworten. Mehr als 50 Frauen werfen ihm sexuelle Übergriffe vor, einer der Fälle hat es in Pennsylvania vor Gericht geschafft. Bereits im Januar ließ sich aus Aussagen von Cosbys Anwältin Monique Pressley schließen, dass es um den Gesundheitszustand des 78-Jährigen wohl nicht zum Besten steht. "Er ist ein 78-jähriger, blinder Mann...", beschrieb sie ihren Klienten damals.

spot on news

— ANZEIGE —