Biker-Serie "Sons of Anarchy" bekommt Spin-off

Biker-Serie "Sons of Anarchy" bekommt Spin-off
"Sons of Anarchy"-Schöpfer Kurt Sutter (r.) mit Hauptdarsteller Charly Hunnam © Paul A. Hebert/Invision/AP

Seit 2008 knattert der mittlerweile legendäre Motorrad-Klub "SAMCRO" aus Kalifornien über die Bildschirme. Nun hat "Sons of Anarchy"-Schöpfer Kurt Sutter laut "The Hollywood Reporter" bestätigt, an einem Spin-off zur Biker-Serie zu arbeiten. Im Mittelpunkt sollen dabei die Mayans stehen, eine überwiegend mexikanisch-stämmige Gang aus Kalifornien, deren Weg sich immer wieder mit dem der Sons kreuzt. Sutter soll den Posten des ausführenden Produzenten übernehmen, sucht derzeit aber noch einen eigenen Showrunner für das tägliche Geschäft. Unklar ist noch, zu welcher Zeit die Serie angesetzt ist - also vor, während oder nach der "Sons"-Storyline.

- Anzeige -

Andere Gang im Mittelpunkt

Mit der siebten Staffel ging "Sons of Anarchy" im letzten Jahr zu Ende. Die Hauptrollen spielten unter anderem Charlie Hunnam, Katey Sagal und Ron Perlman. Die Serie basierte lose auf der Tragödie "Hamlet" und behandelt den ewigen Konflikt zwischen Throninhaber und Thronfolger, hier zu Beginn verkörpert durch den Klub-Präsidenten "Clay" Morrow (Perlman) und seinen Stiefsohn Jax (Hunnam).



spot on news

— ANZEIGE —