Big Sean hat Justin Bieber nie bedroht

Big Sean hat Justin Bieber nie bedroht
Nur Big Sean darf die Hände um Ariana Grande legen © Jordan Strauss/Invision/AP

"Dieses Kind ist nahe dran zu lernen, dass man mein Mädchen nicht so anfasst", war anscheinend noch vor kurzem auf dem Twitter-Account von Rapper Big Sean zu lesen. Doch der Tweet, dessen Inhalt sich gegen Musik-Kollegen Justin Bieber richtete, ist angeblich nur eine Fälschung. Das behauptete jetzt ein Sprecher im Gespräch mit "TMZ". Bieber hatte kürzlich auf einem Konzert die Arme um Seans Freundin Ariana Grande geschlungen, als diese gemeinsam auf der Bühne standen. Zwischen den drei Sängern soll jedoch alles in bester Ordnung sein, auch der ominöse Tweet ist mittlerweile von Big Seans Profil verschwunden.

- Anzeige -

Der Tweet ist nicht echt

Auch eine weitere Nachricht von Sean wurde kommentiert. Unter "So oft in meinem Leben wünschte ich, dass ich an zwei Orten gleichzeitig sein könnte" hatten einige Medien ebenfalls einen Seitenhieb gegen Bieber vermutet. Der Ausspruch sei jedoch harmlos, heißt es, würde sich lediglich darauf beziehen, dass Big Sean seine Freunde und Familie vermissen würde, wenn er unterwegs ist.


— ANZEIGE —