Beyoncé und Jay-Z: Richtig stolz

Beyoncé Knowles und Jay-Z
Beyoncé Knowles und Jay-Z © Cover Media

Beyoncé Knowles (33) hat Berichten zufolge das Gefühl, einen Sieg eingefahren zu haben.

- Anzeige -

Gerücht endlich erstickt

Die Sängerin ('Listen') und ihr Rapper-Ehemann Jay-Z (44, 'Run This Town') erziehen gemeinsam ihre zweijährige Tochter Blue Ivy, aber es kursierten in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte, eine Leihmutter hätte das Kind ausgetragen. Doch das Glamour-Paar konnte alle Spekulationen ad acta legen, als es vergangenen Monat während des letzten Konzerts der 'On The Run'-Tour in Paris dem Publikum privates Videomaterial präsentierte. In einem süßen Clip sah man den Musik-Mogul, wie er seine Arme um den hochschwangeren Babybauch der Hit-Lieferantin legte. "Den Leihmutter-Klatsch schlussendlich auf so kreative Weise beendet zu haben, wird für Bey ein massiver Triumph gewesen sein", stellte ein Insider gegenüber dem britischen 'Look'-Magazin fest. "Die ganze Situation war für sie und Jay sehr ärgerlich, da sie sich in dieser Zeit doch darauf freuen sollten, Eltern zu werden."

Die düsteren Wolken wollen nicht verschwinden: Nun wird seit ein paar Monaten gemunkelt, dass ihre Beziehung vor dem Aus stehen soll, aber dieser kleine Sieg soll auch ihrer Liebe gut getan haben. Darüber hinaus wollen sich die Musiker angeblich unbedingt vor der Öffentlichkeit als vereinte Front präsentieren. Die Fassade bekam erste Risse, als Beyoncés Schwester Solange (28) ihren Schwager in einem Fahrstuhl angriff. "Beyoncé und Jay haben kräftig daran gearbeitet, die Wahrnehmungen der Leute, die diese über ihre Ehe haben, zu ändern", erklärte der Insider in Bezug auf die Ehe von Beyoncé Knowles und Jay-Z. "Sie werden gewusst haben, dass es eine schwierige Aufgabe wird, ganz besonders, da ihre Probleme auf so eine peinliche und öffentliche Art dargelegt wurden, aber sie sind eifrig dabei, jedem zu zeigen, dass sie wieder auf dem richtigen Weg sind."

Cover Media

— ANZEIGE —