Beyoncé und Jay-Z: Nochmal vor den Traualtar?

Jay Z und Beyoncé Knowles
Jay Z und Beyoncé Knowles © Cover Media

Beyoncé Knowles (33) und Jay-Z (44) möchten ein neues Kapitel in ihrer Beziehung aufschlagen.

- Anzeige -

Ehekrise überwunden

Seit einigen Monaten machen Gerüchte um eine Ehekrise zwischen der Sängerin ('Halo') und dem Rapper ('Holy Grail') die Runde, doch laut dem britischen 'Heat'-Magazin soll das Paar diese nun überwunden haben. Und um ihren Neuanfang zu feiern, wollen die Eltern einer zweijährigen Tochter namens Blue Ivy nun ihre Ehegelübde erneuern. Die Idee hatte angeblich Jay-Z, der vor Kurzem vor seiner Göttergattin auf die Knie gegangen sein soll. "Jay ließ ihre Köche Beyoncés Lieblingsspeise zubereiten und zusammen mit ihrem Lieblingswein servieren - und dann machte er ihr einen zweiten Heiratsantrag", plauderte ein Nahestehender des Showbiz-Pärchens aus. "Bey kamen die Tränen. Es war ein unglaublich emotionaler Moment für sie beide. Sie wollen einen Neuanfang starten, weil sie sich beide zuvor nicht genug wertgeschätzt haben."

Verheiratet sind die Soul-Musikerin und der Hip-Hop-Mogul seit sechs Jahren. Böse Zungen behaupteten dieses Jahr jedoch, Jay-Z hätte seine Liebste betrogen. Weder er noch Beyoncé haben sich zu diesen Medienberichten geäußert und wie es aussieht, hat die Promi-Ehe diese missliche Lage überlebt.

"Beyoncé ist der wichtigste Mensch in Jays Welt", beteuerte der Freund der zwei Künstler. "Sie haben hart [an ihrer Ehe] gearbeitet- Selbstfindung, Paartherapie und einfach nur zusammensitzen und reden -, um dahin zu kommen, wo sie heute sind. Sie will sich nicht von ihm scheiden lassen und er hat ihr versichert, dass an den Gerüchten nichts dran ist. Er ist der Vater ihres Kindes und ein ganzes Geschäfts-Imperium steht auf dem Spiel. Sie kann ihn nicht einfach verlassen."

Cover Media

— ANZEIGE —