Beyonce und Jay-Z haben jetzt ihr Baby

Sie und Jay-Z leiden offenbar noch unter der Fehlgeburt

Ihre Tochter ist auf der Welt. Doch, weil Beyoncé und Jay-Z einen ganzen Flügel des Krankenhauses für sich beansprucht haben, sei ein anderer Vater angeblich nicht zu seinen frisch geborenen Kindern gelangt. Waren Beyoncé und Jay-Z so egoistisch, weil sie vor ihrem jetztigen Baby eine Fehlgeburt verkraften mussten?

- Anzeige -

Die frisch gebackenen Eltern Beyoncé und Jay-Z könnten zurzeit nicht glücklicher sein. Doch hinter dem Paar liegen auch schwere Zeiten. Wie erst jetzt bekannt wurde, war die Sängerin schon einmal schwanger. Tragischerweise verlor sie ihr Kind. In seinem Song 'Glory', den Jay-Z seiner Kleinen gewidmet hat, singt der Rapper über den schlimmen Schicksalsschlag: "Die Fehlgeburt beim letzten Mal war so tragisch. Wir hatten Angst, du würdest verschwinden. Aber nein, Baby, du bist magisch."

Dass Beyonce eine Fehlgeburt hatte, war bislang unbekannt und viele Fans sprachen dem Paar ihr Mitgefühl aus. Doch das Schicksal hat es letztendlich gut mit Beyoncé und Jay-Z gemeint und ihnen ein Baby geschenkt. In einem gemeinsamen Statement beschreibt das Paar die Geburt als "emotional und sehr friedlich". "Wir sind beide im Himmel. Es war die schönste Erfahrung in unserem Leben. Wir bedanken uns bei allen für die Gebete, die Wünsche, die Liebe und für die Unterstützung", heißt es weiter in dem Mitteilung.

(Bildquelle: splash)

— ANZEIGE —