Beyoncé stellt ihre Tochter Blue Ivy über alles: "Sie wird immer meine größte Heldin bleiben"

Beyoncé stellt ihre Tochter Blue Ivy über alles: "Sie wird immer meine größte Heldin bleiben"
Beyoncé: "Von allem, was ich erreicht habe, war die Geburt meiner Tochter, Blue, ohne Frage mein stolzester Moment" © Getty Images for NARAS, Christopher Polk

Beyoncé (34) hat zwar viel erreicht, ist aber vor allem auf eines stolz: ihr Töchterchen Blue Ivy (4). Die Bühnen-Schönheit ('Halo') erobert schon seit langer Zeit die Charts mit ihren Hits, räumt immer wieder heißbegehrte Musikpreise ein und bezirzt ausverkaufte Stadien - doch mit dem Tag, an dem sie Mutter wurde, können die etlichen Meilensteine ihrer Karriere nicht mithalten.

- Anzeige -

Beyoncé: Für sie bedeutet Blue Ivy einfach alles

"Von allem, was ich erreicht habe, war die Geburt meiner Tochter, Blue, ohne Frage mein stolzester Moment", schwärmte Beyoncé im Interview mit dem Magazin 'Garage'.

Ihren Nachwuchs zieht die Sängerin mit ihrem Rapper-Gatten Jay-Z (46, 'Run This Town') groß, viel Hilfe bekommt sie aber auch von ihrer Mutter, Tina Knowles. "Sie wird immer meine größte Heldin bleiben. Sie hat mir beigebracht, wie man sich um andere Menschen kümmert und wie man hart und smart arbeitet. Alles, was ich über die Mutterschaft weiß, weiß ich durch das Beispiel, das sie mir gegeben hat."

Ihre Musik mag seit Blue Ivys Geburt zwar die zweite Geige spielen, vernachlässigen würde Beyoncé sie deshalb aber nicht. Im April startet sie ihre neue Welttournee, die sie im Sommer auch nach Europa führt.

Cover Media

— ANZEIGE —