Beyoncé: So teuer war ihr Outfit bei den MTV Video Music Awards 2016

Beyoncé: So teuer war ihr VMA-Outfit
Beyoncé Knowles © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Millionenschwere Ausstattung

Beyoncé (34) und Tochter Blue Ivy (4) legten auf dem roten Teppich der MTV Video Music Awards einen millionenschweren Auftritt hin.

Die Kleidung und Schmuckstücke des Mutter-Tochter-Gespanns soll Berichten zufolge mehrere Millionen Euro wert gewesen sein. Die Sängerin ('Formation') war die große Abräumerin der Preisverleihung, machte allerdings auch mit ihren Outfits von sich reden. Insgesamt sechs verschiedene Looks präsentierte sie am Sonntag [28. August].

Hand in Hand traf sie mit ihrer kleinen Tochter auf dem Event ein. Beyoncé trug ein Kleid von Francesco Scognamiglio und Schmuck von Lorraine Schwartz. Schon die Ohrringe waren 1,6 Millionen Euro wert, während die vier Diamantringe an ihren Fingern insgesamt knapp elf Millionen Euro kosten würden.

Der Look von Blue Ivy war zwar nicht ganz so teuer wie der ihrer berühmten Mama, für ein vierjähriges Mädchen aber doch sehr beachtlich. Ihr Kleid von Mischka Aoki ist für umgerechnet knapp 10.000 Euro im New Yorker Luxus-Kaufhaus Bergdorf Goodman erhältlich.

Natürlich kaufte Beyoncé das Kleid ihrer Tochter aber nicht von der Stange, es wurde extra für Blue Ivy mit 3-D-Blumenapplikationen ausgestattet, die einzeln mit Hand angenäht wurden. "Beyoncé ist schon seit Jahren eine unserer geschätzten Kundinnen", schwärmte die Designerin. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Beyoncés Team arbeiten konnten, das sich so ein tolles Konzept für die VMAs ausgedacht hat."

Cover Media

— ANZEIGE —