Beyoncé: Outfit-Fauxpas

Beyoncé
Beyoncé © Cover Media

Beyoncé Knowles (33) blieb bei der Modenschau von Tom Ford (53) unfreiwillig hinter der Bühne.

- Anzeige -

Es war ihr richtig peinlich

Die Sängerin ('Crazy In Love') sollte eigentlich neben Stars wie Gwyneth Paltrow (42, 'Thanks for Sharing'), Reese Witherspoon (38, 'Natürlich blond') und Amy Adams (40, 'American Hustle') in der ersten Reihe sitzen, als der Designer seine Herbst-Winter-Kollektion 2015 in Los Angeles vorstellte.

Ein wahres Outfit-Desaster verhinderte ihre Anwesenheit allerdings.

"Beyoncé hatte bei der Show eine riesige Kleiderpanne. Ihr Kleid riss über den ganzen Rücken und sie musste hinter die Bühne, um etwas anderes zu finden", berichtete ein Augenzeuge gegenüber 'Us Weekly'.

Die Show verpasste der Popstar dann aber komplett - schließlich dauern Modenschauen kaum länger als fünf Minuten. "Die Leute hinter der Bühne konnten das Kleid nicht rechtzeitig reparieren, deshalb verpasste sie die Show. Es war Beyoncé richtig peinlich, aber sie blieb äußerlich ganz cool", so der Insider weiter.

Als sie dann wieder auftauchte, ließ sie sich mit Ehemann Jay-Z (45, 'Hard Knock Life') fotografieren und trug ein Kleid aus der Frühjahrskollektion 2014. Auch bei den Fotos, für die sie mit Tom Ford selbst posierte, ließ sich Beyoncé Knowles nichts anmerken.

Cover Media

— ANZEIGE —