Beyoncé Knowles: Tipps für die Ehe

Beyoncé Knowles
Beyoncé Knowles © Cover Media

Beyoncé Knowles (32) holt sich Liebes-Rat bei prominenten Freunden.

- Anzeige -

Von Gwyneth Paltrow

Die Sängerin ('Halo') und ihr Gatte Jay-Z (44, 'Hovi Baby') stehen seit Kurzem im Licht der Medienaufmerksamkeit, nachdem im vergangenen Monat ein Video auftauchte, in dem Beyoncés Schwester Solange (27) den Rapper angreift. Seither wird spekuliert, ob es in der Ehe des bisherigen Power-Paares kriselt. Wie das britische 'Grazia'-Magazin nun berichtet, lassen sich die beiden Stars Tipps von ihrer engen Freundin Gwyneth Paltrow (41, 'Iron Man') und deren Noch-Ehemann, Coldplay-Frontmann Chris Martin (37, 'In My Place'), geben. Diese pflegen trotz Trennung noch immer ein enges Verhältnis, was Bey und Jay-Z scheinbar inspiriert.

Ein Nahestehender enthüllte dazu: "Sie gehen zur Eheberatung, aber holen sich auch Ratschläge von Freunden wie Gwyneth Paltrow und Chris Martin, die denselben Schritt machten und getrennt lebten, als ihre Ehe eine Krise durchmachte. So haben sie sich gegenseitig die nötige Luft zum Atmen gegeben."

Verheiratet sind Beyoncé und der Hip-Hop-Mogul seit 2008 und gemeinsam ziehen sie die zweijährige Tochter Blue Ivy groß. Wie Paltrow und Martin wollen sie offenbar vorerst auf Distanz gehen, bevor sie sich einander wieder nähern. "Beyoncé wohnt in ihrem Haus in Scarsdale, New York, während sich Jay in ihrem Apartment im TriBeCa-Viertel in Manhattan aufhält. Außerdem verbringt er Zeit in den Hamptons", so der Insider weiter. "Die Idee dahinter ist, dass diese Distanz ihnen helfen soll, ihre Probleme zu bewältigen und sich klar zu werden, was sie sich von ihrer Ehe versprechen. Sie machen kein Geheimnis aus der Tatsache, dass sie getrennt leben, und treffen sich regelmäßig."

Angeblich besuchen die schöne Bühnen-Ikone und ihr Mann außerdem den Eheberater Chris Rosenthal, der einst auch schon Catherine Zeta-Jones (44, 'Verlockende Falle') und Michael Douglas (69, 'Wall Street') durch die Beziehungskrise geholfen haben soll.

Die Hochzeit von Kim Kardashian (33, 'Keeping Up With The Kardashians') und Kanye West (36, 'Mercy') ließen die zwei Musiker derweil ausfallen, da Beyoncé Knowles es anscheinend satt hat, ständig von der Presse beäugt zu werden. "Beyoncé will unbedingt, dass sich die Wogen glätten und die Leute aufhören, über ihre Eheprobleme zu reden. Wenn sie die Hochzeit besucht hätten, dann hätte das das Feuer nur noch mehr angefacht und das hätte sie nicht ertragen", erklärte ein Eingeweihter dazu.

Cover Media

— ANZEIGE —