Beyoncé Knowles: Schon wieder Ärger mit Jay Z

Beyoncé Knowles
Beyoncé Knowles © Cover Media

Beyoncé Knowles (33) will um jeden Preis das Image ihrer perfekten Ehe mit Jay Z (45) aufrecht erhalten. Das Vorhaben wird aber immer komplizierter.

- Anzeige -

Die Gerüchte nehmen kein Ende

Seit fast sieben Jahren sind die Sängerin ('Crazy in Love') und der Rapper ('99 Problems') miteinander verheiratet und ziehen ihre Tochter Blue Ivy (3) zusammen groß. Lange Zeit galt das Promi-Paar als eines der gefestigsten und harmonischsten im Showgeschäft, bis im vergangenen Jahr Untreue-Gerüchte die Beziehung erschütterten. Aktuell machen neue Behauptungen die Runde, laut denen Jay Z der Vater des aufstrebenden Rappers Rymir Satterthwaite (21) sein soll. Dieser verklagt den Rap-Star angeblich sogar und fordert einen Vaterschaftstest. "Beyoncé ist total durcheinander. Sie ist wütend, dass sie wieder in so eine Situation geraten ist. Ein Gerücht nach dem anderen taucht auf. Jay Z beteuert, dass das nicht wahr ist, aber sie fühlt sich gedemütigt und das belastet sie sehr. Es geht ihr nicht gut", berichtete ein Insider dem britischen 'Grazia'-Magazin. "Beyoncé ist das peinlich. Sie möchte ihre Familie beschützen und das Image ihrer perfekten Ehe bewahren. Es ist wichtig, dass Jay Z den Vaterschaftstest macht, damit er beweisen kann, dass die Gerüchte falsch sind. Dann können sie die Sache auch abschließen."

Weiteren Berichten zufolge soll Rymirs Mutter Wanda, die in den 90er Jahren angeblich eine Affäre mit Jay Z hatte, schon 2010 den Rapper um einen Vaterschaftstest gebeten haben.

Wenige Tage nachdem die Nachrichten die Runde machten, präsentierten sich Beyoncé und Jay Z als vereinte Front bei einem gemeinsamen Lunch in L.A.. Allerdings ging der Schuss nach hinten los: Die Medien ließen sich eher darüber aus, wie distanziert die Sängerin gewirkt habe. "Vor ihren Fans geben sich Beyoncé und Jay Z alle Mühe, aber es wird immer schwerer. Sie tut alles, was sie kann, um das in Ordnung zu bringen. Doch egal ob Jay dem Test zustimmt oder nicht, ihre Ehe wird für immer beschmutzt sein. Alle sorgen sich um sie und sind nicht sicher, wie lange sie so weiter machen kann", hieß es weiter über Beyoncé Knowles.

Cover Media

— ANZEIGE —