Beyoncé Knowles: Schadensbegrenzung

Beyoncé Knowles
Beyoncé Knowles © Cover Media

Beyoncé Knowles (32) will ihr öffentliches Image schützen.

- Anzeige -

Partyverbot für Jay-Z

Vor Kurzem tauchte ein Video auf, das die Schwester der Sängerin ('Best Thing I Never Had'), Solange Knowles (27), dabei zeigt, wie sie Beyoncés Ehemann Jay-Z (44, 'Hard Knock Life') angreift. Während die genauen Gründe unbekannt sind, spekulierten Medien, ob der Rapper seine erfolgreiche Gattin betrogen hat.

Beyoncé scheint nun Schadensbegrenzung zu betreiben, denn laut dem britischen 'Now'-Magazin soll sie Jay-Z gebeten haben, vom ständigen Feiern abzusehen. Die Mutter einer zweijährigen Tochter hofft, dass sich dadurch die Wogen wieder glätten. "Diese berüchtigte Video ist etwas, das Bey lieber vergessen würde", ließ dazu ein Nahestehender wissen. "Um sich an Jay für die Gerüchte zu rächen, die er übrigens dementiert, stellt sie sicher, dass er jegliche Situationen meidet, die sie ähnlich in Verlegenheit bringen könnten."

Der Hip-Hop-Mogul soll sich der Forderung seiner Liebsten gefügt haben, doch ob sich das Paar zusammenraufen kann, bleibt abzuwarten. "Bey ist seit dem Drama an einem absoluten Tiefpunkt. Sie ist so hin- und hergerissen", meinte der Informant. "Sie liebt ihre Schwester genauso wie ihren Mann. Jay will das Ganze wieder geradebiegen, deshalb hat er ihrem Plan zugestimmt. Es ist eine schwere Zeit für sie, aber sie sind beide entschlossen, diese Krise zu überwinden."

Vor dem Vorfall schien zwischen der Bühnen-Ikone und dem mehrfachen Grammy-Sieger derweil alles perfekt. Gemeinsam ziehen sie die kleine Blue Ivy (2) groß, doch nicht nur um derentwillen will Jay-Z die Ehe retten. "Jay ist noch immer Hals über Kopf in Beyoncé verliebt. Es macht ihm nichts aus, dass sie ab und zu mal auf sein Handy schaut", hieß es über den sichtlich hörigen Ehemann von Beyoncé.

Cover Media

— ANZEIGE —