Beyoncé Knowles: Ex-Kollegin inhaftiert

Beyoncé Knowles
Beyoncé Knowles © Cover Media

Ex-'Destiny's Child'-Star Farrah Franklin (33) wurde festgenommen. Ob sich Beyoncé Knowles (32) wohl dazu äußern wird?

- Anzeige -

Und wieder schweigt sie

Die megaerfolgreiche Chart-Diva ('Halo') stand immerhin einige Zeit an Farrahs Seite im Rampenlicht: Neben Kelly Rowland (33) und Michelle Williams (33) gehörte Farrah ab Februar 2000 zu Destiny's Child, nachdem die Original-Mitglieder LaTavia Roberson (32) und LeToya Luckett (33) sich von der Band verabschiedet hatten.

Am Wochenende schaffte es die Musikerin und Schauspielerin, mit ganz Schlagzeilen von sich reden zu machen: 'TMZ' behauptete, dass sie in den frühen sonntäglichen Morgenstunden in der Nähe von Myrtle Beach, South Carolina wegen Ruhestörung festgenommen wurde. Was genau vorgefallen ist, ist noch unbekannt. Laut der Webseite wurde die Künstlerin um 4:55 Uhr von den Polizisten eingebuchtet, kam am selben Tag durch eine Kaution von umgerechnet 200 Euro wieder auf freien Fuß.

Die Publikation berichtete weiter, dass dies nicht ihr erstes Zusammentreffen mit der Polizei war und dass die Sängerin 2011 aufgrund gleicher Anklagepunkte in Kalifornien schon mal inhaftiert wurde.

Farrah gab ihr Debüt in dem Destiny's-Child-Song 'Say My Name', wurde jedoch schon nach fünf Monaten aus der Erfolgsband geschmissen, weil sie sich angeblich mit den anderen Frauen verkrachte. 'MTV News' berichtete, dass man sie aus der Truppe warf, nachdem sie Promo-Termine und Shows verpasste, obwohl sie selbst der Publikation berichtete, dass "negative Vibes" dafür verantwortlich zu machen wären. Damals zeigte sich Queen Bey schon wild entschlossen, auch ohne die Kollegin erfolgreich zu sein. "Destiny's Child wird es gut gehen. Wir haben drei oder vier Konzerte bereits ohne Farrah gegeben und sie waren phänomenal", schwärmte sie damals gegenüber Reportern.

Auch der derzeitige Skandal scheint die Pop-Diva nicht zu erschüttern. Stattdessen postete sie bei Instagram lieber mehrere Bilder von sich, wie sie mit ihren Freunden einen freien Tag - abseits der momentanen 'On The Run'-Tour mit Rapper-Gatte Jay-Z (44, 'Encore') - genoss. Die Schnappschüsse zeigen die Musikerin auf Rollschuhen und glücklich lachend.

Außerdem hat der Workaholic gar keine Zeit, sich groß um seine Ex-Kollegin zu sorgen, schließlich steht schon das nächste Projekt in den Startlöchern: Die vielfache Grammy-Preisträgerin verriet am Wochenende, dass sie bei dem heiß erwarteten S/M-Film 'Shades of Grey' auf dem Soundtrack zu hören sein wird. In einem kleinen Tonausschnitt, den sie online enthüllte, hört man Beyoncé Knowles, wie sie ihren Mega-Hit 'Crazy in Love' und die dazugehörigen berühmten Zeilen 'Uh-oh, uh-oh, uh-oh, oh, no, no' stöhnt.

Cover Media

— ANZEIGE —