Beyoncé Knowles bekommt Beistand

Beyoncé Knowles und Gwyneth Paltrow
Beyoncé Knowles und Gwyneth Paltrow © Cover Media

Beyoncé Knowles (32) findet eine tröstende Schulter bei Gwyneth Paltrow (41).

- Anzeige -

Von Gwyneth Paltrow

Zwischen der Sängerin ('Halo') und ihrem Mann, dem Hip-Hop-Mogul Jay-Z (44, 'Empire State of Mind'), kriselt es Medienberichten zufolge seit einer Weile, doch alleine muss die schöne Bühnen-Ikone diese schwierige Zeit nicht durchmachen. Zur Seite steht ihr die Schauspielerin ('Iron Man'), die in diesem Jahr selbst das Ende ihrer Ehe mit dem Coldplay-Star Chris Martin (37, 'Clocks') verkraften musste

"Beyoncé verlässt sich auf Gwyneths Unterstützung und ihre Ratschläge, wie sie am besten ihre Beziehungskrise mit Jay-Z handhaben soll", enthüllte ein Insider der Webseite 'Hollywood Life'.

Gwyneth möchte derweil zwar ihrer guten Freundin Beistand leisten, aber auch nicht zwischen die Fronten geraten. "Gwyneth liebt sowohl Beyoncé als auch Jay-Z, deshalb will sie keine Partei ergreifen", betonte der Informant. "Hauptsächlich rät sie [Beyoncé], die Sache langsam anzugehen und nicht übereilig irgendwelche drastischen Entscheidungen zu treffen." Zudem solle die Soul-Musikerin ihre Familie - dazu gehört auch die zweijährige Tochter des Paares, Blue Ivy - aus dem Rampenlicht halten. "[Gwyneth] glaubt, dass Beyoncé und Jay-Z und natürlich Blue Ivy Zeit für sich - weit weg von den Augen der Öffentlichkeit - brauchen, um sich einfach zu entspannen und auf den Teppich zurück zu kommen."

Die britische Zeitung 'The Sun' beschuldigt das Glamour-Paar derweil, die Gerüchte rund um die Eheprobleme zu seinem Vorteil zu nutzen und damit die Ticketverkäufe seiner aktuellen gemeinsamen Tournee anzukurbeln. Der PR-Experte Jonathan Hay mutmaßte: "Sie treiben das Interesse an ihrer Tour in die Höhe. Wenn man sich das Timing dieser Medienberichte ansieht, dann ist das meiner Meinung nach kein Zufall." Haben Beyoncé und Jay-Z die Krisengerüchte deshalb noch nicht dementiert?

Cover Media

— ANZEIGE —