Beyoncé: Heiße Luft statt Breaking News

Beyoncé: Heiße Luft statt Breaking News
Beyoncé will alle Welt an ihrer Ernährung teilhaben lassen © AFP/Getty Images, TIMOTHY A. CLARY

Ein neues Album? Ein zweites Baby? Mit der Ankündigung von großen Neuigkeiten brachte Beyoncé (33) ihre Fans zum Grübeln, was der Pop-Star wohl zu verkünden hatte. Das TV-Magazin "Good Morning America" hatte am Sonntag über Twitter versprochen: "Beyoncé hat etwas Großartiges, das sie euch wissen lassen will." Dazu postete die ABC-Show einen Teaser, in dem die Sängerin, untermalt von dramatischer Musik, betont: "Das ist etwas, das ich mit allen teilen muss."

- Anzeige -

Viel Lärm um nichts

Tatsächlich wollte Beyoncé nur ein wenig über Gemüse sprechen - genauer gesagt, ihre vegane Ernährung, die ihrer Figur sehr zuträglich sei. "Ich bin von Natur aus nicht die dünnste Frau. Ich habe Kurven", sagte Beyoncé laut "USA Today" in der TV-Sendung. Mit ihrer veganen Diät habe sie die perfekte Ernährung gefunden. Ihre Haut fühle sich straffer an, "und die Kilos bleiben weg".

Dass sie darum so viel Aufhebens gemacht hatte, verärgerte viele Fans, die sich prompt auf Twitter zu Wort meldeten. "Sie hatten diese dramatische Musik in der Werbung, und dann verkündet sie, dass sie Gras isst", spottete ein User. Ein anderer hatte sich besonders auf die Neuigkeiten gefreut: "Ich bin fast eine Stunde zu spät in die Schule gekommen, weil ich dachte, diese Ankündigung würde etwas Großes sein." Zumindest der Bildung scheint Beyoncés Diätplan nicht zuträglich zu sein.

spot on news

— ANZEIGE —