Bettina Zimmermann: In der Schule die Seltsame

Bettina Zimmermann
Bettina Zimmermann © Cover Media

Bettina Zimmermann (38) hatte schon als Teenager keine Lust, sich anzupassen.

- Anzeige -

Ringe, Ketten, dunkle Klamotten

"In der Schule sah ich manchmal etwas wild und schräg aus, trug übergroße Ringe, Ketten und dunkle Klamotten. Ich fühlte mich wohl in der künstlerisch-kreativen Szene. Deshalb hatte ich bei manchen einen Stempel drauf", erinnerte sich die erfolgreiche Schauspielerin ('Familie macht glücklich') im Gespräch mit 'Bunte.de'.

Apropos Stempel, die Künstlerin kennt noch einen Stempel ziemlich gut, wie sie erzählte: "Ich stelle manchmal mit Erstaunen fest, dass Menschen, die nichts mit unserem Beruf zu tun haben, doch davon ausgehen, dass wir immer so aussehen wie auf dem roten Teppich ... Dass alles im Filmgeschäft glamourös sei und wir den ganzen Tag verwöhnt werden." Diese Annahme ist aber falsch, schließlich sei der Schauspielberuf ein ganz gewöhnlicher Job: "Am Set sehen sie dann, wie normal alles zugeht und wir auch nur unsere Arbeit machen, wie jeder andere auch."

Neben dem Beruf genießt Bettina Zimmermann ihr Privatleben in vollen Zügen. Erst vor Kurzem machten sie und ihr Kollege Kai Wiesinger (47, 'Der Rücktritt') ihre Liebe öffentlich. Wobei öffentlich ein wenig übertrieben ist: Sie outeten sich zwar als Paar, sprechen aber nach wie vor nicht gerne über Privates. Als sie sich Anfang Februar das erste Mal gemeinsam auf einem Showbiz-Event präsentierten, erklärte Wiesinger laut 'Focus.de' knapp und klar: "Wir wollen privat leben." Gegenüber 'TikOnline' betonte Bettina Zimmermann auf dem gleichen roten Teppich, dass die Beziehung mit einem Schauspielkollegen nichts Ungewöhnliches an sich habe: "Man führt genau so ein Privatleben wie jedes andere Paar auch."

© Cover Media

— ANZEIGE —