Bette Midler verspottet Kim Kardashian wegen Instagram-Nacktfoto

Bette Midler greift Kim Kardashian an
Bette Midler © Cover Media

Bette Midler (70) konnte sich einen fiesen Kommentar in Richtung Kim Kardashian (35) nicht verkneifen.

- Anzeige -

Wegen Nacktfoto

Gestern [7. März] postete die Selfie-Queen ('Keeping Up with the Kardashians') ein heißes Bild von sich: Sie, splitterfasernackt vor dem Spiegel, ihr Schritt und ihre Brüste werden lediglich von schwarzen Balken überdeckt. Ihre Fans flippten natürlich aus vor Begeisterung, einige spekulierte sogar darüber, ob der Schnappschuss, der vor einem Jahr entstanden war, ein aktuelles After-Baby-Foto sein könnte.

Eine allerdings hat die Aufnahme so gar nicht überzeugt: Bette Midler, die Grande Dame der amerikanischen Schnulzen ('From a Distance'). Sie ärgerte sich sogar so sehr über das Selfie ihrer Showbiz-Kollegin, dass sie Kim in aller Öffentlichkeit angriff.

Auf Twitter schrieb Bette: "Kim hat heute ein Nacktbild gepostet ... Wenn sie möchte, dass wir etwas von ihr sehen, das wir noch nie gesehen haben, dann muss sie die Kamera wohl eher runterschlucken!"

Dieser Spruch könnte durchaus als Vermerk auf das Sextape verstanden werden. Wir erinnern uns: Kim Kardashian schaffte den Sprung ins Rampenlicht 2007, als ein privates Sexvideo mit ihr und ihrem damaligen Freund, dem Rapper Ray J (35, 'One Wish') auf den Markt kam.

Doch nicht nur Bette Midler fand das Nacktselfie uncool: Auch Shootingstar Chloë Moretz (19, 'Carrie') äußerte sich mit einem negativen Unterton. Sie griff Kim Kardashian zwar nicht direkt an, twitterte aber mit Blick auf das sexy Foto:

"Ich hoffe sehr, dass du verstehst, wie wichtig es ist, jungen Frauen zu zeigen, dass wir mehr zu bieten haben als unsere Körper."

Cover Media

— ANZEIGE —