Bette Midler: So reagiert sie auf Kim Kardashians Nackt-Selfie

Kim Kardashian: Nackt-Selfie-Krieg geht in die nächste Runde
So antwortet Bette Midler auf Kim Kardashian © twitter.com/BetteMidler

Kim Kardashian (35) ist jetzt auch auf Snapchat - und nutzte den Online-Dienst gleich, um eine klare Botschaft an ihre Kritiker zu senden. Ein Nackt-Selfie, das sie am Wochenende auf Instagram gestellt hatte, hatte eine Menge Reaktionen hervorgerufen - und zwar nicht nur positive. Auf Snapchat ließ Kardashian laut "People" jetzt einen Song von Lily Allen im Hintergrund laufen, um ihre Gefühle auszudrücken - und der heißt "Fuck You". Zu sagen hat sie in dem kurzen Clip weiter nichts, sie spielt nur an ihren Haaren herum.

- Anzeige -

Nackt-Selfie von Kim Kardashian: So antwortet Bette Midler

Zu dem Nackt-Selfie hatte sich unter anderem Schauspielerin Chloë Grace Moretz (19) auf Twitter zu Wort gemeldet und kritisiert, dass Kardashian ihren weiblichen Fans eine falsche Botschaft übermittle. Bette Midler (70) scherzte: "Kim Kardashian hat heute ein Nackt-Selfie getwittert. Wenn Kim uns einen Teil von ihr zeigen will, den wir noch nicht kennen, müsste sie die Kamera schlucken." Kardashian schimpfte umgehend nicht nur gegen diese beiden zurück.

 

Immer wieder das Sex-Tape

 

"Ich nehme keine Drogen, trinke fast nie, habe nie ein Verbrechen begangen - und jetzt bin ich ein schlechtes Vorbild, weil ich stolz auf meinen Körper bin?", schrieb sie auf ihrer Website. "Alles scheint immer auf mein Sex-Tape zurückgeführt zu werden. Ja, ein Sex-Tape, das vor 13 Jahren entstand. Vor 13 Jahren. Das ist wirklich lange her. Und die Leute wollen wirklich immer noch darüber reden?!?!"

Aber nicht nur Kardashian lassen die Reaktionen auf ihr Nackt-Bild keine Ruhe. Bette Midler hat auch noch was hinzuzufügen: Sie postete auf Twitter eine Fotomontage, darauf zu sehen: der Kopf der Schauspielerin, ein unbekleideter Arm in Selfie-Position und vor dem Körper ein Pappkarton, auf dem geschrieben steht: "Liebe Kim, lass dein Selfie für dich arbeiten. Für einen guten Zweck!" Dazu gab es noch den Link zu Midlers Charity-Kampagne "Stages for Success".

Damit wäre Midler der Forderung von Kardashian ja fast nachgekommen, die hatte nämlich der Schauspielerin nicht nur vorgeworfen, eine "falsche Freundin" zu sein, sondern auch gewettert: "Hey Bette Midler, ich weiß, es ist schon später als deine Schlafenszeit, aber wenn du noch wach bist und das hier liest, schick' Nacktbilder."

spot on news

— ANZEIGE —