Bette Midler schimpft über Popmusik

Bette Midler schimpft über Popmusik
Bette Midler © Cover Media

Bette Midler (69) ärgert sich über aktuelle Popmusik.

- Anzeige -

"Billig und vulgär"

Die Sängerin ('Wind Beneath My Wings'), die auch als Schauspielerin und Comedian berühmt wurde, ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Als sie im Interview für das Magazin 'Für Sie' nun gefragt wurde, ob sie denn mit der heutigen Popmusik etwas anfangen könne, machte sie ihrem Ärger dann auch richtig Luft. "Nein, sie ist billig und vulgär. Die Girlgroups meiner Jugend haben sich stilvoll und sexy präsentiert... Heute dagegen geht's nur noch ums Geld. Und das verdienen diese jungen Dinger, indem sie halb nackt rumlaufen und irgendeinen banalen Mist säuseln", schimpfte sie. "Sie liefern keine Kunst ab, sie prostituieren sich. Deswegen wäre mein Rat: Zieht euch erst mal was an und dann hört mein Album an - weil ihr da noch was lernen könnt."

Über das Musikbusiness zog Bette bereits im Dezember her und erklärte, dass sie als junger Mensch wohl nicht mehr ins Showgeschäft einsteigen würde. "Ich würde es nicht mal riskieren wollen. Das Musikgeschäft ist so heimtückisch und überfüllt", beschwerte sie sich gegenüber dem 'The Jewish Chronicle'. "Es gibt Menschen, die kaum singen können, aber das hält sie nicht auf. Ich habe heute eine Sängerin, deren Namen nicht verraten wird, gehört, und ich dachte 'Wie kann sie die Eier haben, um ihren Mund zu öffnen?' Ich weiß, dass ich uralt klinge, aber wen kümmert's? Jetzt bin ich alt, ich kann alles sagen, verdammt noch mal."

Im vergangenen Jahr erschien mit 'It's The Girls' das neueste Album von Bette Midler.

Cover Media

— ANZEIGE —