Bestätigt: Coldplay treten beim Super Bowl auf

Bestätigt: Coldplay treten beim Super Bowl auf
Chris Martin und seine Coldplay-Kollegen dürfen eine der größten Musik-Shows der Welt ausrichten © Matt Sayles/Invision/AP

Welche Teams beim 50. Super Bowl am 7. Februar 2016 mitspielen steht noch lange nicht fest - wer die legendäre Halbzeit-Show ausrichtet dagegen schon: Die britische Band Coldplay ("Adventure of a Lifetime") bekam den Zuschlag, wie die US-Football-Liga NFL am Donnerstag bekanntgab. In einem Statement der Organisation heißt es: "Chris Martin designt eine Show, die die NFL-Kampagne 'On the Fifty' wiederspiegelt - die Vergangenheit in Ehren, die Gegenwart im Kopf und die nächsten 50 Jahre im Blick, zusammen mit anderen besonderen Künstlern."

- Anzeige -

Zuschlag für Halbzeit-Show

Welche Künstler das sein werden, ist indes noch nicht bekannt. In der Regel bekommt der Headliner der Halbzeit-Show Unterstützung von anderen Musik-Stars. Katy Perry (31, "Firework"), deren Show in diesem Jahr Kritiker und Fans begeisterte, holte Lenny Kravitz (51) und Missy Elliot (44) auf die Bühne. In US-Medien wird ein Gastauftritt von Beyoncé (34) vermutet, die bereits Super-Bowl-Erfahrung hat und auch auf dem neuen Coldplay-Album "A Head Full of Dreams" vertreten ist.

"Wir sind so aufgeregt und fühlen uns geehrt, bei der Halbzeit-Show aufzutreten. Es wird wundervoll", sagte Frontmann Martin in einem auf Twitter veröffentlichten Video. Neben Coldplay standen für den Jubiläums-Super-Bowl auch Rihanna (27, "Diamonds") und Britney Spears (34) hoch im Kurs. Die britische Pop-Band tritt nun in die Fußstapfen von Künstlern wie Bruce Springsteen, Madonna, Paul McCartney oder U2.

spot on news

— ANZEIGE —