Berufliche Stationen und größte Erfolge von Judith Williams

Judith Williams bei einer Preisverleihung
Judith Williams beeindruckende Karriere © picture alliance / Geisler-Fotop, Petra Schönberger/Geisler-Fotopr

Judith Williams - eine Frau mit vielen Talenten

In den Jahren 1995 und 1996 war Judith Williams fest am ‚Theater Hagen‘ engagiert. 1998 erreichte sie den zweiten Platz beim ‚Internationalen Koloraturgesangswettbewerb‘ in Luxemburg. Dieser wurde von Sylvia Geszty ins Leben gerufen. Nach ihrer Tumorerkrankung Mitte der 90er-Jahre jobbte sie in einem Fitnessstudio. Eine Freundin riet ihr, sich beim Teleshopping zu bewerben. Im Jahr 1999 fing sie bei dem Sender ‚QVC‘ als Moderatorin an.

- Anzeige -

Schließlich arbeitete sie bei dem Sender ‚HSE24‘, dem ersten Teleshoppingsender Deutschlands. Hier half Judith Williams Größen wie Uschi Glas, Rudolph Moshammer, Udo Walz, Ricarda M und René Koch aus. 2001 war sie bei Stefan Raab in der Sendung ‚TV total‘ zu Gast. Dort wurde sie für den ‚Raab der Woche‘ nominiert. Im Jahr 2004 moderierte die ehemalige Opernsängerin ihr eigenes Schmuckformat mit dem Namen ‚Schmuck für Generationen‘. Gemeinsam mit ihrer Mutter zeigte sie den Zuschauern hier verschiedene Schmuckstücke aus Silber und Gold.

Mit ihrem Unternehmen ‚Judith Williams GmbH‘ vertreibt sie seit 2007 verschiedene Mode-, Schmuck- und Kosmetiklinien auf dem Sender ‚HSE24‘. Mit ihrem Kosmetiksortiment ist sie seit 2009 auch bei ‚QVC‘ in London vertreten. Im Jahr 2010 erweiterte Judith Williams ihren Tätigkeitsbereich und eröffnete ein Schönheitsinstitut in München. Hier erhalten Frauen Beratungen zu Kosmetikbehandlungen durch Spezialisten. Je nachdem wie es der volle Terminkalender der Geschäftsfrau zulässt, singt sie an der Seite ihres Vaters auf einigen Konzerten.

Die meisten kennen Judith Williams wahrscheinlich aus dem ‚VOX‘-Format ‚Die Höhle der Löwen‘. Dieses wird seit dem Jahr 2014 ausgestrahlt. Hierbei stellen Jungunternehmer ihre Ideen vor, um finanzielle Unterstützung von Seiten der Investoren zu erhalten. Diese bekommen im Gegenzug einen gewissen Prozentsatz der Firmenanteile. Die Originalbesetzung der Investoren bestand aus Judith Williams, Jochen Schweizer, Frank Thelen, Vural Öger und Lencke Steiner. Die beiden Letzteren sind seit 2016 nicht mehr dabei. Im Gegenzug wurden Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer für die Sendung engagiert. 2016 wurde ‚Die Höhle der Löwen‘ sogar mit dem ‚Deutschen Fernsehpreis‘ in der Kategorie ‚Bestes Factual Entertainment‘ ausgezeichnet.

— ANZEIGE —