Bertelsmann-Party: Jauch plaudert ganz privat

So macht der Moderator Urlaub

Es war DIE Medienparty des Sommers: Verona Pooth meldete sich aus der Baby-Pause zurück, Sylvie van der Vaart war mal wieder strahlend schön und das Allerschönste: Die Stars waren in Plauderlaune.

Sogar der sonst ja eher zurückhaltende Günther Jauch hat uns ganz offen seine Urlaubsgewohnheiten und seinen geheimsten Berufswunsch verraten. "Vielleicht wäre ich Anwalt geworden, aber mich hat damals auch Kriminalpolizei interessiert - und Bank." Dass Günther Jauch wissensdurstig ist, war uns klar. Aber wie kann man sich den Top-Moderator denn im privaten Urlaubsmodus vorstellen? „Ich habe das letzte Mal einen Urlaub gehabt, wo ich richtig mit Zeitverschiebung weit weg war." Er habe sich dabei erwischt, dass er, wenn er nachts aufwachte, erstmal seine E-Mails abgearbeitet hat, damit er tagsüber seine Ruhe hatte.

- Anzeige -

Das Motto der Bertelsmann Party in diesem Jahr: 'Kreativität'. Da darf natürlich so jemand wie Thomas Gottschalk nicht fehlen, doch der gibt sich da sehr bescheiden. „Ich bin ja keiner von diesen kreativen Künstlern, ich hab ja nichts geschaffen in meinem Leben. Ich habe ja nur von fremden Menschen gelebt, die entweder Autos auf Nudeln gestellt haben oder die schön gesungen haben, oder die in irgendeiner Form berühmt waren. Ich habe mich einfach immer nur an die angehängt."

— ANZEIGE —