Bernhard Speer: Zuspruch seiner Fans nach schwerem Autounfall

Bernhard Speer: Fans stehen ihm nach schwerem Autounfall bei
Bernhard Speer © usage worldwide, Cover Media

Candystorm auf Facebook

Bernhard Speer (34) wird von seinen Fans aufgebaut.

Der Musiker ('Ham kummst') liegt nach einem schweren Autounfall im Krankenhaus auf der Intensivstation, wie sein Management am Mittwoch [11. Oktober] über Facebook mitteilte. Man versicherte zwar, dass die eine Hälfte vom Duo Seiler und Speer nicht in Lebensgefahr schwebe, trotzdem machen sich die Fans natürlich große Sorgen. Auf weitere Infos müssen sie allerdings noch warten. Wichtig war dem Management zudem, dass man auf die Angehörigen Rücksicht nehme solle und genau das tun die Fans des Musikers auch. Unter dem Statement hagelt es statt neugieriger Fragen Beileidsbekundungen und Genesungswünsche.

"Ärzte und Pflegepersonal werden das bestmögliche gewährleisten, um ihn wieder auf die Beine zu bringen", war sich ein Fan sicher. Ein weiterer schrieb: "Nur nicht aufgeben, es wird alles wieder gut!"

Ein Follower des Musikers wusste sogar, dass das Krankenhaus in Wien, in dem der Musiker liegt, ausgesprochen gut ist, denn: "Ich selbst durfte in diesem Krankenhaus Praktikum machen und weiß, dass dort tolles Pflegepersonal und Ärzte sind. Viel Kraft!"

Bei so viel Zuspruch dürfte es Bernhard Speer hoffentlich bald schon besser gehen.

Der österreichische 'Kurier' will derweil von der Polizei erfahren haben, was dem Bühnenpartner von Christopher Seiler passiert ist. So soll er in der Nacht zum Mittwoch mit dem Auto in einer Autobahnausfahrt von der Fahrbahn abgekommen sein. Sein Fahrzeug krachte dabei angeblich gegen einen Pfeiler, woraufhin Bernhard Speer ins Krankenhaus eingeliefert worden sei.

Cover Media