Bernd Clüver: Mysteriöser Todessturz

Ein tragischer Sturz kostete ihn sein Leben

Der Schlagersänger Bernd Clüver stürzte in der Nacht zum 28. Juli 2011 aus bisher ungeklärten Umständen eine Treppe herunter. Laut der ‚Bild-Zeitung’ schlug der Sänger bei dem Sturz unglücklich mit seinem Kopf auf. Sofort wurde der Sänger ins Krankenhaus eingeliefert, doch die Ärzte konnten ihn nicht mehr retten. Bernd Clüver erlag in der Klinik seinen schweren inneren Verletzungen.

Clüvers bester Freund, Dieter Thomas Heck, ist bestürzt über den Tod seines besten Freundes: „Bernds Tod haut mich völlig um, er war so ein fröhlicher Mensch. Aber ich habe mir immer Sorgen gemacht, dass er bloß mal nicht diese verdammte Treppe herunterfällt“, so Heck im Interview mit dem Blatt.

Die vergangenen zwei Jahre im Leben des Plattenmillionärs waren von Schicksalsschlägen geprägt. Erst die Trennung von seiner Frau Anja, mit der er seit 1990 verheiratet war, und dann noch der Tod seiner Mutter Traudl, die in diesem Jahr starb. Aber nicht nur sein Privatleben erschütterte den Sänger tief. Auch seine Karriere schien still zu stehen. Große Auftritte blieben aus, und somit sanken auch Clüvers finanzielle Einnahmen. In dieser Zeit zog er sich mehr und mehr in sein Haus zurück und trank dort gerne den einen oder anderen Whiskey Cola.

- Anzeige -

Bernd Clüver wurde als 'Der Junge mit der Mundharmonika' bekannt. Mit Balladen wie ‚Der kleine Prinz’ und ‚Bevor du einschläfst’ wurde er zum Platten-Millionär. Er wurde nur 63 Jahre alt.

(Bildquelle:

— ANZEIGE —