Berliner Rätsel: Fahrräder in luftiger Höhe

Fahrrad als Kunst
Ein Fahrrad an einer Berliner Hauswand. Foto: Paul Zinken © DPA

Ist es eine Kunstaktion? In Berlin hängen derzeit Fahrräder in luftiger Höhe. Unklar ist, wer dahinter steckt und wie sie dort hingelangten. Ein Hingucker ist ein silbrig angesprühtes Rad, das auf dem 30 Meter hohen Aluminium-Kunstwerk "Molecule Man" mitten auf der Spree angekettet ist.

- Anzeige -

"Jetzt rätseln wir gerade, wie man das wieder herunterbekommt", sagte Constantin Plenge vom zuständigen Unternehmen ARB Asset Management am Montag. Er wisse leider nicht, wer die Aktion gemacht habe.

Auch an einer Kreuzberger Fassade (Mehringdamm/Gneisenaustraße) und an einem Ampelmast am Schlesischen Tor wurden Räder gesichtet. Ein Fall für die Berliner Polizei sind die Aktionen nicht. "Bisher ist uns da nichts zugetragen worden", sagte eine Sprecherin.


dpa
— ANZEIGE —