Berlinale-Direktor Kosslick ist "Weingenießer des Jahres"

Dieter Kosslick und Günther Oettinger
Dieter Kosslick (r) und EU-Kommissar Günther Oettinger stoßen an. Oettinger war ebenfalls einmal der "Weineingießer des Jahres". Foto: Franziska Kraufmann © DPA

Als frisch gekürter "Weingenießer des Jahres" ist der Berlinale-Direktor Dieter Kosslick in Wein aufgewogen worden.

- Anzeige -

Rund 80 Kilogramm brachte der 67-Jährige auf die Waage und durfte 66 Flaschen Trollinger, Lemberger und Schwarzriesling mitnehmen. "Die Auszeichnung macht mich stolz", sagte der aus Ispringen bei Pforzheim stammende Kosslick. Er nehme sie auch als Auszeichnung für die Berlinale an, bei der seit 2008 nur noch deutsche Weine kredenzt würden.

Die Lauffener Weingärtner ehren seit 2015 Persönlichkeiten, die sich um den Wein verdient gemacht haben. Erster "Weingenießer des Jahres" war im vergangenen Jahr der EU-Kommissar Günther Oettinger.


dpa
— ANZEIGE —