Hollywood Blog by Jessica Mazur

Berlinale-Blog: Vergessen Sie Tom Cruise! Here comes Eduardo Noriega

Berlinale-Blog: Vergessen Sie Tom Cruise! Here comes Eduardo Noriega
Berlinale-Blog: Vergessen Sie Tom Cruise! Here comes Eduardo Noriega

von Jessica Mazur

Bei der Berlinale hat man die Gelegenheit, Hollywoods Topstars mal aus nächster Nähe zu Gesicht zu bekommen. Da kann man live erleben, wie Ben Kingsley auch im Interview noch schauspielert und Daniel Day-Lewis sich weigert, über "method acting" zu reden. Aber die netteste Überraschung meines gestrigen Tages war der schnuckelige Spanier Eduardo Noriega, der in Brad Andersons 'Transsiberian' so unverschämt sexy einen aufdringlichen Aufreißer-Typ mimt, dass ich mir den talentierten Schauspieler einfach mal näher ansehen musste.

- Anzeige -

Irgendwie war mein Interview-Wunsch untergegangen und reizende Pressedamen bemühten sich redlich, auf den letzten Drücker noch etwas für mich zu organisieren - in einem Roundtable-Gespräch mit lauter spanischen Kollegen. Ich befürchtete schon das Schlimmste, weil mein Spanisch so schlecht ist und die 'collegas' bestimmt in ihrer Muttersprache mit 'ihrem' Star reden wollten, da steht er auf einmal vor mir. Er sieht noch viel besser aus als in dem Softdrink-Werbespot, für den er sich nackig gemacht hat, und ist einfach nett. Ich bekomme ein Begrüßungsküsschen und ein Einzelinterview.

Kein Wunder, dass Tom Cruise ihn als Konkurrenz ansah. Ihm gefiel Eduardos Film 'Open Your Eyes' so gut, dass Cruise gleich die Rechte für ein US-Remake kaufte. Eduardos Filmpartnerin Penélope Cruz durfte in 'Vanilla Sky' dann wieder mitmachen, aber Eduardos Part klaute ihm Tom Cruise, der nicht halb so überzeugend spielte. "Ach, ich hätte den gleichen Film nicht nochmal machen wollen", sagt Spaniens heißester Jungschauspieler bescheiden, aber man merkt, dass er es schon ein wenig schade findet, dass er weniger Chancen im Filmbiz hat, nur weil er Spanier ist.

Dabei spricht er nicht schlecht "Inglisss" - mit einem süßen ssspanissssen Lispeln wie der gestiefelte Kater in 'Shrek'. Aber er musste erst 34 werden, bis seine internationale Karriere ins Rollen kam. Dass er 1999 bei der Berlinale zum Shooting Star gewählt wurde, habe ihn nicht wirklich weitergebracht, sagt er. Da war es fast schon hilfreicher, dass Tom Cruise sich so für 'Open Your Eyes' interessiert hat. Ganz ehrlich, was für ein Jammer, dass Hollywood Eduardo Noriega immer noch nicht für sich entdeckt hat. Er ist größer als Tom Cruise, sieht männlicher aus, ist nicht Mitglied einer nervigen Sekte - und er ist noch nicht verheiratet. Mädels, watch out! Nur eins hat mir ein bisschen Sorgen gemacht: Dass Eduardo Noriega vermutet, Penélope Cruz habe in 'Vanilla Sky' dabei sein dürfen, weil Tom Cruise "das glaube ich lustig fand, dass ihr und sein Nachname sich fast gleich anhören." Lieber Eduardo, ich glaube, das hatte ganz andere Gründe...

Bis bald in Berlin!

Eure Mireilla Zirpins