'Berlin – Tag & Nacht'- Star Jan Leyk beendet seine Karriere

'Berlin – Tag & Nacht'- Star Jan Leyk beendet seine Karriere.
DJ Jan Leyk beendet nach fünf Jahren seine Karriere. (Bildquelle: Instagram)

Jan Leyk wandert nach Südafrika aus

Jan Leyk wurde 2011 durch die Rolle des Barkeepers Carlos in der Reality-Show 'Berlin – Tag & Nacht' berühmt. Nur ein Jahr später war mit seinem Engagement zwar schon wieder Schluss, doch mit seiner Karriere ging es weiter bergauf. Als Musiker und DJ startete der 31-Jährige schließlich sogar international durch. Doch nun die Schock-Meldung für alle Fans: Jan Leyk legt seine Karriere auf Eis.

- Anzeige -

So verabschiedet sich Jan Leyk bei seinen Fans

Auf seiner Facebook-Seite hat Jan Leyk jetzt eine lange Botschaft an seine Fans veröffentlicht. "Ich habe die letzten Monate viel darüber nachgedacht, welch endloses Glück mir mit all dem, was ich bisher erleben durfte, widerfahren ist und bin zu dem Entschluss gekommen, einen Teil dieses Glückes weitergeben zu wollen", heißt es in seinem Post. Der DJ hat für seine Zukunft Großes vor: "Ich werde im Januar meine Karriere vorerst beenden und für eine unbestimmte Zeit nach Südafrika gehen, um dort ein Projekt zu unterstützen, das misshandelten Kindern eine Basis verschafft, in ihrem Leben eine faire Chance durch schulische Ausbildung, Förderung und Schutz zu bekommen", so Leyk weiter. Er will später einmal auf sein Leben zurückblicken und sagen können, dass er das viele Geld und den ganzen Erfolg nicht nur sinnlos für sich und seine Freunde genutzt habe. "Es ist toll eine teure Uhr zu tragen, in einem grossen Loft zu leben und jeden Tag andere Sneakers tragen zu können.....aber es ist nicht das, was mich erfüllt und meine Art von Glück definiert!!"

Abschließend bedankt sich Jan Leyk bei seinen Fans. Allein bei Facebook sind es schon knapp 1,3 Millionen! "Ich möchte mich bei jedem da draußen von Herzen bedanken, der mit mir die letzten Jahre gelacht, geweint, geflucht und gefeiert hat. Genauso bedanke ich mich aber auch bei den Menschen, die immer mit dem Finger auf mich gezeigt haben!!! Ihr habt mir oftmals die nötige Motivation gegeben, noch besser zu werden und noch härter an mir zu arbeiten!"

Sein Post hat in gerade mal 20 Stunden über 2.000 Kommentare. "Ehrlich und echt! Ganz, ganz toller Typ ...Mach das Beste draus!", schreibt ein User. Ein Fan findet, seine Worte sind "Gänsehaut pur". Und auch seine Zweifler scheint der 31-Jährige mit seiner Aktion überzeugt zu haben. "Wenn das alles so stimmt, wie Du es schreibst, hast du meinen vollen Respekt und ich habe Dich verkannt!"

Ein kleines Trostpflaster und einen "fetten Abschied" gibt es laut Leyk dann im Januar 2017 bei seiner Tour und "einem finalen Konzert, an dem ich gerade bastele".

— ANZEIGE —