Berlin Fashion Week: Julian F.M. Stoeckel liebt Lena Hoscheks individuellen Modestil

Julian F.M. Stoeckel fordert mehr Individualität
Julian F.M. Stoeckel © Cover Media

Julian F.M. Stoeckel (28) ist ein großer Fan der Mode von Lena Hoschek (34), weil diese nicht austauschbar ist. 

- Anzeige -

Unersetzbare Mode

Zum Auftakt der Berlin Fashion Week präsentierte die Grazer Designerin am 19. Januar ihre neue Herbst/Winterkollektion 16/17 in der deutschen Hauptstadt. Mit ihren neuesten Kreationen entführte Lena Hoschek das Publikum nach Großbritannien. Britisches Schulmädchen trifft die junge Queen - so hätte das Motto der Kollektion lauten können.

Wie wir es von Hoschek gewohnt sind, waren die Outfits auch diesmal wieder sehr individuell. Und genau das gefällt dem Schauspieler und Modeexperten Julian F.M. Stoeckel ('Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!') so an der Mode der Österreicherin. "Ich kenne Lena Hoschek seit vielen Jahren. Sie ist schon seit vielen Jahren eine erfolgreiche Designerin. Ich finde das toll, weil sie so individuelle Mode macht - ganz anders als die anderen", schwärmte er im 'WENN'-Interview.

Überhaupt wünscht sich der frühere Dschungelcamp-Teilnehmer, dass sich die Menschen individueller kleiden und mehr ihren eigenen Stil entwickeln. "Es gibt so viele Leute, die so gleich sind und so austauschbar, so ersetzbar. Und sie [Lena Hoschek] ist jemand, der einfach nicht austauschbar ist. Es gibt niemanden, der ähnliche Mode macht wie sie. Das finde ich toll, das bewundere ich und deshalb freue ich mich, dass ich in der Front Row sitzen darf", betonte Julian F.M. Stoeckel auf der Berlin Fashion Week.

Cover Media

— ANZEIGE —