Berlin Fashion Week: Die Trends der nächsten Herbst- und Wintersaison

Fashion Week in Berlin: Diese Trends zeichnen sich ab
Topmodel Franziska Knuppe lief unter anderem für Designerin Lena Hoschek über den Laufsteg © Mercedes-Benz Fashion

Während in den Läden der Winter-Sale läuft, präsentierten die Designer von Dienstag bis Freitag in Berlin bereits die Trends für die kommende Herbst- und Wintersaison. Vom 19. bis zum 22. Januar drehte sich in der Hauptstadt alles rund um die Mode. Im Fokus der meisten Labels stand dabei die moderne, selbstbewusste Frau, die Coolness und Weiblichkeit in sich vereint. Diese Trends zeichnen sich nach den Shows von Guido Maria Kretschmer, Dorothee Schuman und Co. ab:

Das kommt im Herbst 2016

 

Coole Capes

 

Um sich im Herbst und Winter 2016 stylisch warm zu halten, sollte man als Modeliebhaberin unbedingt in ein Cape als Alternative zum herkömmlichen Wintermantel investieren. Bei der Show der österreichischen Designerin Lena Hoschek präsentierten die Models auf dem Laufsteg - ganz nach dem Motto "Englisches Schulmädchen trifft auf die junge Queen Elisabeth" - Modelle in Karo- und Tweet-Optik. Newcomerin Nobi Talai hingegen zeigte auf dem Laufsteg Capes in den Farben Grau, Grün, Curry und Schwarz.

 

Tücher, Tücher, Tücher

 

Tücher aller Art waren das It-Accessoire auf der Fashion Week in Berlin. Auf welche Weise man seinen Schal in der kommenden Wintersaison trägt, zeigten unter anderem Dorothee Schumacher und Dawid Tomaszewski. Bei Schumacher am Dienstag trugen die Models ein XXL-Tuch um den Hals, das bis zum Knie reichte - kombiniert und fixiert wurde das Ganze durch einen eng sitzenden Taillengürtel. Der polnisch-deutsche Modemacher Tomaszewski hingegen präsentierte am Montag bereits die asymmetrische Variante der Schal-Gürtel-Kombination.

 

Karos

 

Der Karo-Trend, der uns bereits durch das kommende Frühjahr begleiten wird, geht praktisch nahtlos in die Herbst- und Wintersaison über. Riani zeigte beispielsweise in der in safran-, curry- und kardamonfarben gehaltenen Kollektion Mäntel mit karierten Mustern. Und auch beim Unisex-Label Odeur spielten großflächige Karomuster in Schwarz-Weiß eine Rolle.

 

Safran

 

Safran scheint die Farbe des kommenden Herbstes zu sein. Während Guido Maria Kretschmer unter anderem einen knielangen Wintermantel in der Gewürzfarbe präsentierte, sah man bei Riani beispielsweise ein wadenlanges Strickleid in einem warmen Safran-Gelb. Designer Kilian Kerner hingegen setzte mit Safran leuchtende Farbakzente.

 

Lady in Black

 

Die Farbe Schwarz war in so gut wie jeder Catwalk-Show zu finden: Ob in Form von Leder, Wolle oder anderen Materialien - die Nicht-Farbe wird, wenn es nach der Berliner Fashion Week geht, eine große Rolle in der kalten Jahreszeit spielen. Einen schönen All-in-Black-Look mit angesagtem Cape und Materialmix gab es unter anderem beim Label Nobi Talai zu sehen.

 

Dress over Pants

 

Dass diese Kombination jemals wieder ein Comeback feiern würde, damit hatten wohl nicht viele gerechnet. Auf der Fashion Week in Berlin zeigten sowohl Malaikaraiss als auch Riani Kleid-über-Hose-Looks in einer sehr lässigen Art und Weise. Während Riani-Chefdesigner Ulrich Schulte eines seiner Models in einem Ensemble aus einem langen Tunika-Kleid und einer hautengen Lederhose in Weinrot über den Laufsteg schickte, kombinierte Designerin Malaika Raiss ein weißes Spaghettiträger-Kleid zu einer weiten Marlene-Hose.

spot on news

— ANZEIGE —