Berlin Fashion Week 2016: 'GNTM'-Gewinnerin Stefanie Giesinger rockt trotz Autounfall den Laufsteg

Stefanie Giesinger: Trotz Unfall auf dem Laufsteg
Stefanie Giesinger ist hart im Nehmen © Getty Images

Stefanie Giesinger (19) zeigte sich tapfer und auch ein wenig unvernünftig, denn sie arbeitete trotz eines Autounfalls als Model.

- Anzeige -

"Ein bisschen schwindelig"

Die Siegerin von 'Germany's next Topmodel' aus dem Jahr 2014 hatte am 19. Januar einen Unfall: "Uns ist jemand mit 50 km/h einfach in die Seite gefahren", teilte die Kaiserslauternerin laut der 'Bild'-Zeitung ihren Fans via Snapchat mit.

Aber der Zusammenstoß, der zur Folge hatte, dass Stefanie Nasenbluten bekam, hielt sie nicht davon ab, am Abend bei der Berlin Fashion Week neue Kreationen des Labels Riani zu zeigen.

Danach wurde sie von ihren Lieben allerdings dazu überredet, zum Arzt zu gehen und landete über Nacht im Krankenhaus, weil man bei ihr eine leichte Gehirnerschütterung festgestellt hatte. Stefanie beruhigte ihre Fans, dass ihr nur "ein bisschen schwindelig" und sonst alles in Ordnung sei. Allerdings ist sie sauer, dass ihr der Unfall die Fashion Week vermiest habe: "Ihr wisst gar nicht, wie doof es sich anfühlt, wenn man Jobs hat und sich darauf freut und die dann nicht machen kann, weil man einen blöden Autounfall hatte."

Es ist aber auch kein Wunder, dass Fans besorgt sind, wenn sie Bilder von Stefanie im Krankenhaus sehen, denn sie leidet am seltenen Kartagener-Syndrom: Organe wie der Magen sind bei ihr verdreht und spiegelbildlich vertauscht.

Deshalb musste sie auch schon im Sommer wieder ins Krankenhaus, per Facebook schickte Stefanie Giesinger eine Botschaft an ihre Anhänger: "Ich bin so dankbar, dass ich so viele tolle Menschen um mich herum habe, bitte schätzt euer Leben, schätzt Familie und Freunde!"

Cover Media

— ANZEIGE —