Benny Kieckhäben: 30 Kilo Verlust wegen Liebeskummer

Benny Kieckhäben hat eine Essstörung
Auf einem aktuellen Foto zeigt sich Benny Kieckhägen mit sehr schmaler Taille und düsterem Look.

Benny Kieckhäben hungert wegen Liebesunglück

Er ist ein komplett anderer Mensch, nach seiner Verwandlung kaum wiederzuerkennen! Sowohl bei seiner Figur als auch in Sachen Style hat sich bei Benny Kieckhäben seit seiner Teilnahme bei DSDS einiges geändert. Als draller Paradiesvogel mit super Laune sang sich der 24-Jährige damals in die Herzen des Publikums. Schrill ist Benny immer noch – über seinem Glück liegt allerdings ein Schatten. So hat er allein in den letzten vier Monaten etwa 30 Kilo abgenommen!

- Anzeige -

Denn privat hat der gebürtige Wormser mit vielen Problemen zu kämpfen. Seit Februar ist er mit einem Mann verlobt, der momentan noch mit einer Frau verheiratet ist und sein Coming-Out, auf das Benny so verzweifelt wartet, hinauszögert. Im Interview mit RTL.de spricht Benny ganz offen: "Ich möchte nicht mehr länger warten. Meine Geduld ist langsam am Ende. Man hat so oft Pech in der Liebe. Jetzt findest du einmal den Richtigen, den Deckel zum Topf, und es läuft immer noch nicht rosig. Ich war immer ein freudiger Mensch, aber durch das dauernde Versteckspiel fühle ich mich eingeengt. Es belastet mich innerlich sehr, auch wenn ich versuche, es zu überspielen."

Weil er sich immer etwas zu pummelig fand, habe Benny dann mit Diäten angefangen. Die Sorgen in seiner Beziehung hätten ihr übriges getan, die Lust auf Essen verging. Mittlerweile wiegt Benny bei einer Größe von 1,87 Meter nur noch 68 Kilo - laut Body-Mass-Index Untergewicht. "Ich esse nur noch Äpfel und Haferflocken, nichts Kalorienreiches oder Üppiges. Das würde ich gar nicht drin behalten. Wenn ich zum Beispiel die Frikadellen meiner Mutter rieche, die ich früher so sehr geliebt habe, dann wird mir schlecht." Er selbst sieht zwar ein, dass so ein schneller Gewichtsverlust nicht gesund ist, findet sich jetzt aber trotzdem schöner als in fülligeren Tagen: "Ich bin im Moment in einem Loch und weiß noch nicht, ob ich da rauskomme. Aber mir gefällt das Dünne an mir. Ich bin grade einfach in einem Magerwahn drin. Man will dann immer mehr, mehr, mehr."

"Ich muss mich festhalten, weil ich sonst umkippe"

Benny ist momentan sogar auf Tour, beruflich läuft es sehr gut für den 24-Jährigen. In seiner aktuellen Single 'Ein bisschen Mut' bringt er seine persönlichen Erfahrungen zum Thema Coming-Out mit ein und appelliert an die Würde jedes Menschen, zu sich selbst zu stehen. Das sei natürlich vor allem seinem Verlobten gewidmet, verrät Benny, auch wenn er ihm nicht direkt Druck machen wolle. Trotzdem habe er keine Lust, in der Warteschlage oder auf dem Abstellgleis zu stehen und erhofft sich in naher Zukunft eine Lösung.

Für die Tour mache der Musiker täglich viel Sport, hinzu kommen die Auftritte und der Bürokram. Da passt emotionaler Stress und Magersucht eigentlich gar nicht in den Terminkalender. Denn Benny fehlt schon morgens die Kraft: "Nach dem Aufstehen ist mir erst mal nur schwindelig. Manchmal ist es so schlimm, dass ich mich am Türrahmen festhalten muss, weil ich sonst umkippe."

Man kann nur hoffen, dass der sympathische Sänger abschätzen kann, was ihm gut tut und was eher schadet. Sollte er in diesem rasanten Tempo weiter fasten, macht er seinen Körper und vielleicht auch seine Karriere kaputt. Und sollte seine Liebe keine Stütze, sondern eher Belastung sein, hat er den richtigen Partner vielleicht doch noch nicht gefunden.

Bildquelle: privat

— ANZEIGE —