Benjamin Bratt in 'Law & Order‘

Serienstar Benjamin Bratt
Benjamin Bratt als Serienstar bei 'Law & Order' © picture alliance / dpa, Paul Buck

Benjamin Bratt in seiner Rolle als Detective

Mit seiner Rolle in der Krimiserie ‚Law & Order’ feierte Benjamin Bratt einen der größten Erfolge seiner Schauspiellaufbahn. Er spielte im Zeitraum von 1995 bis 1999 in der Hauptrolle als Junior Detective Reynaldo Curtis im 27. Polizeirevier.

- Anzeige -

Curtis wechselte seinen Arbeitsplatz, da er zuvor von seiner Vorgesetzten sexuell belästigt worden war. Benjamin Bratt spielt einen mehrfachen Familienvater, der seine Ehefrau Deborah nach jahrelanger, schwerer Erkrankung verliert. Der Jun. Detective tritt die Nachfolge von Detective Logan an (gespielt von Chris Noth), der in den ersten fünf Serienstaffeln einer der Hauptermittler war. Curtis arbeitet fortan an der Seite seines neuen Partners Lennie Briscoe (Jerry Orbach), um mit ihm gemeinsam schwere Verbrechen und Gewaltdelikte aufzuklären. Als die Krankheit seiner Ehefrau immer schlimmer wird, entscheidet er sich für den vorrübergehenden Ausstieg aus dem Polizeidienst, um bei der Familie zu sein.

‚Die Aufrechten – Aus den Akten der Straße‘, so der zeitweise deutsche Serientitel von ‚Law & Order‘, wurde insgesamt zwanzig Jahre lang produziert und begeisterte viele Millionen Zuschauer vor den Fernsehern. Für seine überzeugende schauspielerische Vorstellung nominierte man Benjamin Bratt im Jahr 1999 für den Primetime Emmy Award für seine herausragende Leistung als Schauspieler in einer Dramaserie.

Law & Order auf RTL NITRO sehen

— ANZEIGE —