Benedict Cumberbatch schreibt dem Weihnachtsmann

Benedict Cumberbatch schreibt dem Weihnachtsmann
Benedict Cumberbatch © Cover Media

Benedict Cumberbatch (39) macht sich zur Festzeit für benachteiligte Kinder stark.

- Anzeige -

Für den guten Zweck

Letters Live ist eine Organisation, die sich für den Erhalt von Literatur und vor allem von Briefen einsetzt und zeitgleich verschiedene Charitys unterstützt. Dabei stehen natürlich die Kinder im Mittelpunkt, denen zum Beispiel in Workshops beim kreativen Schreiben geholfen werden soll, ihre eigene Stimme zu finden.

Viele Promis unterstützen Live Letters, von US-Talker Jimmy Kimmel über Regisseur J.J. Abrams bis hin zu Schauspielerin Thandie Newton. Und auch Benedict ('Sherlock') ist engagiert dabei.

In diesem Jahr hat er einen besonders emotionalen Brief geschrieben, in dem schnell deutlich wird, worum es dem Star geht. Adressat war der Weihnachtsmann: "Ich möchte dich um etwas bitten: Kinder brauchen mehr Zeit, um Kinder sein zu können. Zieh den Moment der Magie und der Verspieltheit ein wenig in die Länge! Lenke sie von den Realitäten dieser verrückten Welt ab, damit sie lachen statt weinen können. Vor allem jene, die sich um Familienmitglieder kümmern, gegen eine Krankheit kämpfen oder auch gegen Armut. Vor allem jene, die sich vor Bomben in Häusern verstecken oder vor Angst und Kälte zitternd in einem Boot sitzen, um vor Katastrophen und Kriegen zu flüchten. Bitte hilf dabei, ihre Welt mit einem Moment der Freude und Hoffnung zu erleuchten."

So ernst sein Anliegen auch war, Benedict Cumberbatch fand noch Platz für ein wenig Humor: Er selbst wünsche sich ein 'Star Wars'-Lichtschwert vom Weihnachtsmann, das habe er als Kind schon gewollt, aber nie bekommen.

Cover Media

— ANZEIGE —