Benedict Cumberbatch: Die Queen verleiht ihm einen Orden

Benedict Cumberbatch: Die Queen verleiht ihm einen Orden
Benedict Cumberbatch © Cover Media

Benedict Cumberbatch (39) wurde von Queen Elisabeth II (89) für seine Verdienste im Bereich der Bildenden Künste ausgezeichnet.

- Anzeige -

Große Ehre

Der Brite nahm den Ehrentitel CBE (Commander of the Order of the British Empire) am 10. November von der Queen persönlich im Buckingham Palace in London in Empfang. Die Auszeichnung ist eine Stufe unter dem Rittertitel. Die Ehre wurde Benedict Cumberbatch aufgrund seiner schauspielerischen Leistungen - sowie seinen Rollen in der TV-Serie 'Sherlock' oder in dem Oscar-nominierten Film 'The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben' - sowie seiner wohltägigen Bemühungen zuteil. Zu letzterem zählt das Engagement des Filmstars für die LGBT-Gemeinschaft, die Hilfe für syrische Flüchtling und die Unterstützung der Krebsforschung.

"Es ist fantastisch, aber es ist auch recht nervenaufreibend. Darauf kann man sich nicht vorbereiten", antwortete Cumberbatch auf die Frage des 'BBC', wie es sich anfühle zum CBE ernannt zu werden. "Das ist eine einzigartige Gelegenheit und ich fühle mich sehr privilegiert, hier zu sein und geschmeichelt, auf diese Art ausgezeichnet zu werden."

Die Queen von Angesicht zu Angesicht zu sehen, war für den Schauspieler außerdem ein weiterer ganz besonderer Moment. "Das war wundervoll. Es war das erste Mal, dass ich sie getroffen habe und sie zu sehen und gleichzeitig geehrt zu werden, war einfach außergewöhnlich", schwärmte er.

Nicht nur beruflich läuft derzeit alles wie am Schnürchen für den Darsteller: Auch privat hat er sein Glück mit Sophie Hunter, die vor fünf Monaten den gemeinsamen Sohn zur Welt brachte, gefunden. Die Ehefrau von Benedict Cumberbatch begleitete ihren Liebsten natürlich zu der Zeremonie in den Buckingham Palace.

Cover Media

— ANZEIGE —