Benedict Cumberbatch: Bereit für James Bond?

Benedict Cumberbatch: Bereit für James Bond?
Benedict Cumberbatch © Cover Media

Benedict Cumberbatch (39) ist nicht überzeugt davon, ein guter James Bond zu sein. Berichten zufolge könnte der neue 007-Streifen 'Spectre' der letzte für den Titelhelden Daniel Craig (47) sein. Damit wäre die Suche nach einem Nachfolger eröffnet und auch Benedict ('Sherlock') gehört zu den Namen, die dabei immer wieder auftauchen.

- Anzeige -

007-Nachfolger gesucht

Allerdings ist der Brite selbst nicht von seinen Agentenfähigkeiten überzeugt: "Ich kann einen Anzug tragen und ich kann kämpfen", sagte er bei der Premiere seines neuen Films 'Black Mass' in London. "Ich kann auch meine Augenbrauen hochziehen, aber das reicht nicht, um Bond zu spielen."

Sein guter Freund Tom Hiddleston (34, 'Thor') scheint da schon mehr Interesse an einer James-Bond-Rolle zu haben. In einem 'BBC'-Interview erklärte er kürzlich, dass es eine große Ehre für ihn wäre, den Kultspion zu spielen. Allerdings sei es ihm wohl kaum möglich, all die harte Arbeit, die Daniel Craig in 'Skyfall', 'Ein Quantum Trost' und 'Casino Royale' gesteckt hat, zu übertreffen.

Daniel selbst scheint indes die Nase voll von seiner Agentenrolle zu haben: "Ich würde eher dieses Glas hier zerbrechen und meine Handgelenke damit aufschneiden. Wir sind fertig. Jetzt will ich einfach etwas anderes machen", sagte er im 'Time Out London'-Magazin. Der einzige Grund, aus dem Daniel Craig noch einmal in seine James-Bond-Rolle schlüpfen würde, wäre die Bezahlung. Er hat auch einen Vertrag für einen weiteren Film unterschrieben, dennoch ist sich der Star nicht sicher, ob dieser zustande kommen wird.

In jedem Falle bleibt es spannend, wer der nächste James Bond werden wird: Benedict Cumberbatch hat ganz sicher gute Chancen, auch wenn er an sich zweifelt.

Cover Media

— ANZEIGE —