Ben und Jennifer bringen die Kinder an einen sicheren Ort

Ben und Jennifer bringen die Kinder an einen sicheren Ort
Ben Affleck und Jennifer Garner © Cover Media

Ben Affleck (42) und Jennifer Garner (43) wollen mit ihren Kindern eine Weile auf den Bahamas leben. 

- Anzeige -

Flucht auf die Bahamas 

Am Dienstag [30. Juli], nur einen Tag nach ihrem zehnten Hochzeitstag, gaben die beiden Schauspieler ihre Trennung bekannt. Ben ('Gone Girl - Das perfekte Opfer') und Jennifer ('Alias - Die Agentin') haben drei gemeinsame Kinder, Violet (10), Seraphina (6) und Samuel (3). Um ihren Nachwuchs im Zuge ihrer Trennung aus dem Rampenlicht zu halten, haben sie nun beschlossen, eine Weile in ihrem Haus auf den Bahamas zu leben.

"Sobald die Schule aus war, haben sie die Kinder aus L.A. rausgeholt. Sie fliegen seit Jahren auf die Bahamas, dort ist alles sehr privat und das ist etwas Besonderes für die Kids", berichtete ein Insider dem 'Us Weekly'-Magazin. 

Das Hollywoodpaar möchte der Kinder wegen, dass seine Scheidung so unkompliziert wie möglich über die Bühne geht. Berichten zufolge nehmen sie sich Gwyneth Paltrow (42, 'Iron Man') und Chris Martin (38, 'Fix You') zum Vorbild, die sich im März 2014 ebenfalls nach zehn Ehejahren trennten. Deren Prinzip der "bewussten Entpaarung" ist ein Model, das auch Ben und Jennifer für sich nutzen wollen. "Sie versuchen, ihre Scheidung ebenso wie Gwyneth und Chris abzuwickeln. Sie haben das Gefühl, dass sie sich wegen der Kinder wie reife Erwachsene verhalten müssen und sie werden einen Weg finden, dass die Kinder beide Elternteile behalten. Sie wollen, dass das Leben der Kinder unverändert bleibt. Nichts soll anders für sie sein, nur weil sie nicht mehr miteinander verheiratet sind", fügte der Insider hinzu. 

Berichten zufolge sollen die Filmstars auch nach ihrer Rückkehr von den Bahamas noch eine Zeitlang auf dem gleichen Anwesen wohnen wollen. Dort leben Ben Affleck und Jennifer Garner dann aber in getrennten Wohnungen.

Cover Media

— ANZEIGE —