Ben Stiller: Ganz schön affig

Ben Stiller
Ben Stiller © Cover Media

Für Ben Stiller (49) ging es beim Dreh zu 'Nachts im Museum 3' tierisch zu.

- Anzeige -

Schwierige Dreharbeiten

Seit Kurzem ist der Schauspieler ('Zoolander') in der neuen Komödie zu sehen, die an die ersten beiden Abenteuer-Kracher aus den Jahren 2006 und 2009 anschließt. Wie schon zuvor muss sich der Museums-Nachtwächter Larry Daley mit Ausstellungsstücken und historischen Figuren, die auf magische Weise zum Leben erwachen, auseinandersetzen. Unter anderem macht ein Affe namens Dexter seine Aufwartung und das Tier, das diesen verkörperte, war kein besonders umgänglicher Kollege.

"Die Affendame - Dexter wurde von einem Weibchen gespielt - kann schwierig sein und deine Geduld auf die Probe stellen", erinnerte sich Ben zu Gast bei 'BBC Radio 1'. "Sie hat ihre eigene Attitüde und jeder muss sich danach richten. Man wartet darauf, dass der Affe ans Set kommt und dann sein Ding macht. Und ihr Trainer Tom gab ihr immer wieder diese Paste zum Essen. Immer wenn sie sich gut benahm, bekam sie etwas Paste."

Der Rest der Besetzung ging hingegen leer aus, seufzte der Star. "Wir wollten alle belohnt werden. Und ja, wir baten öfters auch um etwas Paste", schmunzelte er.

Wenn er nicht gerade vor der Kamera steht, so liebt es Ben Stiller übrigens, seine freie Zeit mit seiner Familie - bestehend aus seiner Frau Christine (43) und den gemeinsamen Kindern Quinlin (9) und Ella (12) - zu verbringen.

Seine väterlichen Pflichten erfüllt er allerdings nur ungern, wie der Amerikaner zugab. "Ich versuche so oft wie möglich, es zu vermeiden, [die Kinder zur Schule zu bringen]", witzelte er. "Meine Frau macht das für gewöhnlich jeden Morgen. Manchmal wache ich morgens auf, wenn man mich braucht. Meine Kinder besuchen unterschiedliche Schulen, also muss ich manchmal einen der beiden zur Schule bringen."

Eigentlich ist der Leinwand-Komiker eine Nachteule und oft ist er bis ein oder zwei Uhr morgens wach. Zeit lässt er sich nämlich nicht gerne rauben. "Ich habe das Gefühl, dass die Zeit schneller vergeht, je älter man wird. Jeder Tag scheint einfach nur vorbei zu fliegen", sinnierte Ben Stiller.

Cover Media

— ANZEIGE —