Ben Affleck: "Ich als Batman? Seid ihr sicher?"

Ben Affleck: "Ich als Batman? Seid ihr sicher?"
Ben Affleck bei den Oscars 2015 in L.A. © John Shearer/Invision/AP

Jede Menge Häme und Spott brachen über Ben Affleck (42, "Gone Girl") im Internet herein, als sein Engagement als Batman im kommenden "Man of Steel"-Sequel bekannt wurde. Viele Zuschauer waren skeptisch, ob Affleck nach dem gefloppten "Dardevil"-Desaster im Jahr 2001 noch als Superheld zu gebrauchen sei. Selbst der Schauspieler selbst war sich da wohl nicht so sicher, als ihm die Produzenten das Angebot vorgelegt hätten. "Meine erste Reaktion war: 'Seid ihr euch sicher?'", verriet der frisch getrennte Star jetzt "Entertainment Weekly". "Ich war damals 40, hatte gerade 'Argo' fertiggestellt und ich dachte mir, dass es irgendwie komisch sei, jetzt Batman zu spielen. Aber Zack [Snyder, Regisseur, d.Red.] hat mich dann überzeugt."

- Anzeige -

Schauspieler über Rolle

Zudem ließ er durchblicken, dass er das Rollenangebot angenommen habe, um künftig auch Regie zu führen. "Ich dachte, wenn ich mal bei so einem Blockbuster auf dem Regiestuhl Platz nehme, was ich definitiv möchte, dann brauche ich ein Art Auffrischungskurs, wie man solche großen Filme macht." Gerüchten zufolge soll es 2018 einen weiteren Solo-Film namens "The Batman" geben - und Affleck wird als Regisseur gehandelt. Nach Adam West, Michael Keaton, George Clooney, Val Kilmer, und Christian Bale ist Affleck der sechste Schauspieler, der das Kostüm des dunklen Ritters anlegt. "Batman v Superman: Dawn of Justice" erscheint 2016.



spot on news

— ANZEIGE —