Belgien: Kronprinzessin Elisabeth (12) wird bedroht

Belgien Kronprinzessin Elisabeth wird bedroht Entführung
Die belgische Kronprinzessin Elisabeth (12) wird von Unbekannten bedroht. © dpa, Denis Closon

Unbekannte drohen mit Entführung

Große Sorge um die belgische Kronprinzessin Elisabeth (12): Die älteste Tochter von Belgiens König Philippe wird bedroht. Ein Unbekannter habe in einem Brief angekündigt, die Prinzessin entführen zu wollen.

- Anzeige -

Der Brief sei in Französisch und Deutsch abgefasst und enthalte rassistische Äußerungen, wie die belgische Tageszeitung 'La Dernière Heure' berichtet. Demnach sei der Brief bei ihnen in der Redaktion eingetroffen, sei aber an den König adressiert gewesen. Neben der Drohung, die belgische Kronprinzessin zu entführen, enthalte der Brief auch ausländerfeindliche Passagen. Ein Logo im Briefkopf erinnere zudem an die Nazi-Flagge.

Die Polizei bestätigte die Existenz des Schreibens zwar, nahm aber zu Details keine Stellung. Allerdings scheinen Polizei und Königshaus die Drohungen ernst zu nehmen, denn inzwischen werde die Schule von Elisabeth überwacht. Die Brüsseler Staatsanwaltschaft hat zudem laut Nachrichtenagentur Belga die Ermittlungen aufgenommen.

Es ist die erste bekanntgewordene Drohung gegen eines der Kinder des seit Juli amtierenden Königs. Philippe und Königin Mathilde haben insgesamt vier Kinder. Gegen das Königshaus in Belgien gab es in der Vergangenheit mehrfach Drohungen. So erhielt Königin Fabiola, Witwe des 1993 gestorbenen Königs Baudouin, wiederholt eindeutige Schreiben. Im Sommer 2009 drohten Unbekannte, Fabiola mit einer Armbrust am Nationalfeiertag, dem 21. Juli, zu töten.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —