Bela B: Inspiration kommt von überall

Bela B
Bela B © Cover Media

Bela B (51) wird inzwischen von der Sonne inspiriert.

- Anzeige -

Rauchige Kneipen ade

Vor Kurzem wurde der Schlagzeuger der Ärzte ('Männer sind Schweine') zum ersten Mal Vater, die 'B. Z.' wollte deswegen wissen, ob er nun einen geregelteren Arbeitsrhythmus habe. "Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun", wiegelte Bela B zunächst ab, bevor er einräumte: "Natürlich bin ich älter geworden und eine voll besetzte, verqualmte Kneipe inspiriert mich heute nicht mehr so sehr. Seit einigen Jahren sehe ich mehr Tageslicht, als ich es früher für möglich gehalten habe." Diese Tatsache mindert die Kreativität des Wahl-Hamburgers aber nicht: Der Künstler legte mit 'Bye' gerade seine dritte Soloplatte vor, auf der er sich dem Country zuwendet. Dabei musste er sich nicht in düstere Kneipen setzen, um seine Tracks zu schreiben. "Die Inspiration kommt von überall, ich bin eine offene Person. Ich notiere mir ständig Sachen, über die ich mal schreiben will", erklärte der Rockstar.

Auf seiner neuen Platte finden sich auch wieder Duette - Bela B hat eine erklärte Leidenschaft fürs Singen zu zweit. Warum er dabei meistens Frauen als Partner wählt, erklärte er im Gespräch mit 'Musikexpress': "Das hat schlichtweg einen bestimmten Charme. Man lernt sich kennen, will dann einfach mal was zusammen machen … Männer gehen in Kneipen und reißen Frauen auf - ich überrede sie, ein Duett mit mir zu singen. Im Zweifel bleibt davon mehr. Um mein Duett mit Charlotte Roche ['1. 2. 3.' aus dem Jahr 2006] werde ich heute noch beneidet."

Bela B bringt seine dritte Soloplatte auch auf Deutschlandtour, heute ist Kickoff in Bielefeld.

Cover Media

— ANZEIGE —