Beim Werbespot-Dreh: Gina-Lisa Lohfink geht auf Micaela Schäfer los

Gina-Lisa Lohfink geht auf Micaela Schäfer los Gina-Lisa & Micaela: Zickenzoff eskaliert vor laufender Kamera

Zickenzoff eskaliert vor laufender Kamera

Dass Gina-Lisa Lohfink und Micaela Schäfer nicht die dicksten Freundinnen sind, ist schon längst kein Geheimnis mehr. Da ist es auch kein Wunder, dass bei einem Zusammentreffen der beiden Grazien nicht die beste Stimmung herrscht. Wie zugespitzt die Situation aber mittlerweile ist, konnte man bei den Dreharbeiten zu dem neuen 'So billig war noch nie'-Werbespot sehen. Ebenfalls mit von der Partie: die beiden It-Girls Jordan und Sandra.

— ANZEIGE —

Beim Dauerstolzieren auf einem Fußballplatz und nach Dutzenden Wiederholungen begann die Stimmung bei Gina-Lisa am Set langsam zu kippen. "Jeder labert mich von hoch und runter voll", beschwerte sie sich während einer kurzen Pause. Doch das war noch längst nicht alles. Der Vulkanausbruch ließ nicht lange auf sich warten. "Diese Weiber sind so ekelhaft. Ihr könnt mir nicht mal was ins Gesicht sagen, ihr zwei linken Schlangen", begann sie ihre Schimpftirade gegen Micaela und Sandra.

Beruhigungsversuche durch die Produzenten scheiterten und so setzte die 27-Jährige zum nächsten Angriff an. Diesmal erwischte es das Nacktmodel volle Breitseite: "Ich hab' so viele Sachen auf dem Computer, die du über mich gesagt hast und du wirst noch von meinem Anwalt hören - das reicht mir! Die ganze Zeit seid ihr am Lästern - ihr habt Redeverbot ab heute über mich. Ich lass' mir von dir nichts mehr gefallen, Micaela. Ich hab' dich immer in Schutz genommen und du hast so viel über mich schlecht geredet, das reicht!", wütete die Blondine.

Erst als Gina-Lisas Managerin zwischen die Fronten ging und Micaela bildlich gesprochen das Spielfeld verließ, beruhigte sich Gina-Lisa langsam.

"Ich weiß nicht was passiert ist. Ich habe nichts gesagt und auf einmal ist sie ausgerastet. Ich glaube, sie hat nur drauf gewartet", philosophierte Micaela später im Interview mit RTL. "Wenn sie sich oft am Set unprofessionell verhält und ich gefragt werde, dann sage ich auch, ich finde das Verhalten nicht gut. Ich lass' mir doch meine Meinung nicht verbieten!"

Kaum zu glauben, dass bei so viel Chaos trotzdem noch ein fertiger Werbespot produziert werden konnte. Zumindest für diesen Tag war es die letzte Begegnung von Gina-Lisa und Micaela.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —