Bei Micaela Schäfer liegt das Nacktheits-Gen nicht in der Familie

Micaela Schäfer kommt aus einer prüden Familie
Micaela Schäfer © Cover Media

Micaela Schäfer (32) - ihr Busen ist mindestens genauso bekannt wie ihr Gesicht. Die freizügige Dame hatte aber schon immer ambitionierte Pläne, wobei sie immer auf ihre Familie zählen konnte.

- Anzeige -

Mama & Oma bleiben angezogen

"Meine Mutter wusste nicht sofort, dass ich Nackt-Model werden will. Sie wusste nur, dass ich berühmt werden will - und dass ich eigentlich nichts kann: Ich kann nicht singen, nicht schauspielern, nicht moderieren", lachte der fleischgewordene Männertraum im Interview mit dem 'Closer'-Magazin.

Trotzdem unterstützten Mama Martina (53) und Oma Christel (74) die Karriere von Micaela rückhaltlos. Unter einer Bedingung: "Ich musste den beiden versprechen, dass ich keine Pornos drehen werde."

Kaum zu glauben: Die Freizügigkeit liegt nicht in der Familie. Micaelas Mutter betonte gegenüber dem Promiblatt: "Von uns hat sie das nicht, wir sind total prüde! Wir rennen innerhalb der Familie nie nackig voreinander rum. Dafür ist das Schamgefühl viel zu groß."

Doch wie gesagt: Obwohl sie anders ticken, sind Mutter und Großmutter immer für Micaela da. Und das nicht erst, seit sie Erfolg hat.

"Meine Mutter hat mich schon immer unterstützt und mich auf Misswahlen begleitet. Meine Oma macht für mich sogar meine Autogrammpost und hat in ihrer ganzen Wohnung meine Nacktkalender hängen", erzählte Micaela Schäfer jüngst dem 'OK!'-Magazin.

Cover Media

— ANZEIGE —