Bee Gees - „Mythology“ präsentiert alle Hits auf 4CDs

Bee Gees - „Mythology“ präsentiert alle Hits auf 4CDs

Ein musikalischer Querschnitt auf vier CDs

Mit über 200 Millionen verkauften Tonträgern gehören die Bee Gees zu den erfolgreichsten Pop-Bands der Welt: Barry, Maurice und Robin Gibb haben 50 Jahre lang das Gesicht der Popmusik geprägt! Am 15. Juni ab 20.15 Uhr ist die ganze Story der musikalischen Familie im vierstündigen Doku-Event „Stayin‘ Alive‘ – 50 Jahre Bee Gees“ bei VOX zu sehen, das zum 50. Jahrestag ihrer ersten Single „The Battle of the Blue and the Grey“ gesendet wird!

- Anzeige -

Mit der luxuriösen 4-CD-Box Mythology gibt es dazu den perfekten musikalischen Querschnitt über das Schaffen einer der kreativsten Familien, die es in der Musikbranche je gab. Mythology enthält sämtliche Hits der Bee GeeS und Andy Gibbs, der als jüngster Bruder der Familie eine ebenfalls höchst erfolgreiche Karriere absolviert hatte, bis er 1988 unerwartet starb. Jedem der Brüder ist auf Mythology jeweils eine eigene CD gewidmet. Nie vorher hatte man die Gelegenheit, eine so geballte Werkschau voller internationaler Hits in nur einer Box zu erwerben!

Insgesamt 81 Hits wurden von Barry, Robin und Maurices Witwe Yvonne mit ihren Kindern Adam und Samantha sowie Andys Tochter Peta für Mythology ausgesucht. „Dies sind so ziemlich alle unsere persönlichen Favoriten“, erklärt Barry in den ausführlichen Liner-Notes zur Box. „Es ist das 50. Jubiläum der BEE GEES, und wenn ich von den Bee Gees spreche, meine ich uns alle vier.“ Robin ergänzte seinerzeit: „Unsere Songs bedeuten für mich immer, unter uns Brüdern eine gute Zeit gehabt zu haben. Rückblickend ging es immer um die Reise, nie um das Ziel.“

Zusätzlich zur Musik umfasst Mythology eine große Sammlung von privaten Familienfotos, die zum großen Teil nie öffentlich zu sehen waren, und viele Beiträge von Künstlern und Wegbegleitern wie George Martin, Brian Wilson, Elton John, Graham Nash und dem langjährigen Manager der Band, Robert Stigwood.

Unter den 81 Songs befinden sich die bekanntesten Bee Gees-Songs, aber die Kollektion greift auch auf den weitläufigen Katalog von Liebhaber-Songs zurück, etwa die frühe Single Spicks And Specks (1966), den Titeltrack des 1969er-Albums Odessa, die B-Seite Country Woman (1971), den Titeltrack des 35 millionenfach verkauften Albums Spirits (Having Flown) (1979), The Longest Night aus dem mehrfach mit Platin ausgezeichnetem Album E°S°P (1987), Closer Than Close aus Still Waters (1997) und Man In The Middle (2001) aus dem 20. und letzten BEE GEES-Album, das kurz vor dem Tod Maurices im Jahre 2003 entstand. Mit Angel Of Mercy und The Bridge gibt es überdies zwei bisher unveröffentlichte Kompositionen von Maurice.

Die vierte Disc ist Andy Gibb vorbehalten, der in seiner gesamten Karriere eng mit seinen Brüdern zusammen gearbeitet hatte, bis er 1988 im Alter von 30 Jahren verstarb. Bemerkenswerterweise erreichten gleich die ersten drei Singles die Position 1 in den US-Charts, ein Erfolg der bis dahin von niemandem erreicht worden war. Die Compilation eröffnet mit dem Number-One-Hit Shadow Dancing (1978) aus Andys zweitem Album. Fast sämtliche Songs aus dem Debüt Flowing Rivers von 1977 wurden mit aufgenommen, darunter die #1-Singles I Just Want To Be Your Everything und (Love Is) Thicker Than Water. Ebenfalls auf dem Album ist das Duett mit Olivia Newton John, I Can’t Help It, sowie einige Songs aus seinem letzten Album After Dark (1980). Zum ersten Mal erreicht nun auch Andys letzter Song Arrow Through The Heart die Öffentlichkeit, den er kurz vor seinem Tod aufnahm, und der für ein Comeback-Album geplant war.

Tragischerweise ist auch der kreative Kopf der Bee Gees, Robin Gibb, vor fast genau einem Jahr verstorben. Am 20. Mai 2012 erlag er im Alter von 63 Jahren einem Krebsleiden. Doch das Erbe der Brüder lebt weiter: Festgehalten in großen Songs, die bis heute für die Popmusik unverzichtbar sind.

07. Juni: VÖ der 4 CD Box “Bee Gees – Mythology”

15. Juni: VOX – 20.15 Uhr “Stayin`Alive – 50 Jahre Bee Gees”.

— ANZEIGE —